In einem Zug, der entweder als mutig oder wirklich, wirklich, wirklich dumm angesehen werden könnte, hat die chinesische Supermarke Xiaomi angekündigt, dass sie ein Telefon namens Note 7 auf den Markt bringen wird – den gleichen Namen wie Samsungs berühmtes explosives Flaggschiff.

Es ist das neueste in der Redmi Note Serie, also ist es sinnvoll, es die Redmi Note 7 zu nennen, außer dass dieser Name viel Gepäck unter den Verbrauchern hat und ehrlich gesagt nur wie ein verlockendes Schicksal erscheint. Wenn Ihre ersten beiden Boote TitaniA und TitaniB heißen würden, würden Sie dann nicht in Betracht ziehen, die Namenskonvention zu ändern, bevor Sie das dritte Boot starten?

Abgesehen vom Namen hat das Telefon eine sehr starke Spezifikationsliste:

Qualcomm Snapdragon 660 Chipsatz, mit einer maximalen Taktfrequenz von 2,2 GHz.
6,3-Zoll 19,5:9 FHD+ Display mit Gorilla Glas 5
48MP Rückfahrkamera (mit dem im letzten Jahr angekündigten Samsung-Sensor)
4000mAh Akku
KI Gesicht freischalten
USB C
IR-Strahler
2,5D gebogene Glasscheiben auf beiden Seiten
KI- und tragbare Nachtfotografie-Funktionen wie auf dem gleitenden Mi Mix 3 zu sehen.

Firmenpräsident Lin Bin kommentierte bereits im Dezember, dass er das Telefon benutzt habe und es “nicht schlecht” fand. Wir vermuten, dass es dort eine kleine Untertreibung gibt, angesichts der ganzen 48MP-Kamerasache.

Lu Weibing, Vice President von Xiaomi und General Manager der inzwischen eigenständigen Marke Redmi, kommentiert:

“Durch die Fokussierung auf den E-Commerce-Markt und die Ansprache der Internetnutzer wird Redmi weiterhin das ultimative Preis-Leistungs-Verhältnis anstreben. Seit seiner Gründung hat Redmi die hohen Standards der Forschung und Entwicklung eingehalten und die Kontrollen der Qualität und Quantität der Lieferanten ständig verbessert, um den Mi-Fans auf der ganzen Welt die kostengünstigsten Produkte zu bieten”.

Redmi Note 7 Vorbestellungen haben in China bereits begonnen mit einem Startpreis von 999 chinesischen Yuan, was etwa £115 entspricht. Es wird dort ab dem 15. Januar in Gold, Blau und Schwarz erhältlich sein (zählt das leuchtend rosa jetzt als Gold?) und wird mit einer 18-monatigen Garantie geliefert.

Wir wissen nicht, ob es nach Großbritannien kommen wird – es wird wahrscheinlich davon abhängen, ob Note 7s noch in Flugzeugen erlaubt ist.