Die Robinhood untergräbt die Großbanken, indem sie auf Filialen mit ihren neuen gebührenfreien Giro- und Sparkonto-Funktionen verzichtet. Ohne Überziehungs- oder Monatsgebühren, einen saftigen Zinssatz von 3 Prozent und die Forderung nach mehr US-Geldautomaten als die fünf größten Banken zusammen, nutzt Robinhood die Skalierbarkeit der Software, um beeindruckende Vorteile an die Kunden weiterzugeben. Die kostenlose Börsen-App hat diesen Ansatz bereits genutzt, um Broker wie E*Trade und Charles Schwab anzugreifen, die eine Gebühr pro Trade erheben. Jetzt bricht es mit einem Modell in den größeren Finanzdienstleistungsmarkt ein, das Wells Fargo, Chase und Bank of America in Bedrängnis bringen könnte.

Heute startet Robinhood Giro- und Sparkonten in den USA mit einer Mastercard-Debitkarte, die von der Sutton Bank ausgestellt wurde und ab dem 18. Dezember ausgeliefert wird. Benutzer verdienen 3 Prozent auf den gesamten Teig, den sie mit Robinhood bezahlen, aber es gibt kein Mindestguthaben oder Gebühren für monatliche Mitgliedschaften, Überziehungen, Auslandsgeschäfte oder Kartenersatz. Das ist ein ziemlich gutes Geschäft im Vergleich zu den anderen führenden Banken, die alle für einen Teil davon Gebühren erheben oder viel niedrigere Zinssätze anbieten. Der Kompromiss ist, dass Kunden, während sie rund um die Uhr Live-Text-Chat-Support erhalten, nicht in der Lage sein werden, in eine lokale Bankfiliale zu gehen. Benutzer, die einen frühen Zugriff wünschen, können sich hier anmelden.

Robinhood erwartet, einen Gewinn zu erzielen, dank einer schlanken 300-Mitarbeiter-Operation, die eine Marge für die Investition Ihres Geldes in US-Treasuries verdient, und einer Umsatzbeteiligung mit Mastercard an den Interaktionsgebühren, die Händlern beim Streichen berechnet werden. Der Start könnte entscheidend sein, um die Robinhood würdig für ihre 5,6 Milliarden Dollar Bewertung zu halten, nachdem sie im März nur ein Jahr lang eine 363 Millionen Dollar Serie D aufgenommen hatte, nachdem sie auf 1,3 Milliarden Dollar gestiegen war. Die 6-Millionen-Benutzer-App investierte in die Einführung einer kostenlosen Kryptowährungsbörse Anfang dieses Jahres, nur um zu sehen, wie die Münzpreise fallen und das Mainstream-Zinsen sinken. Aber da die Banken die Nutzer mit Überraschungsgebühren und mittelmäßiger Benutzererfahrung belasten, gibt es eine große Chance für ein mobiles Erststartunternehmen, die Art und Weise, wie wir Geld speichern, zu stören.

“Ziegel-und-Mörtel-Standorte sind kostspielig. Unser Ziel mit diesem Produkt war es, eine vollständig digitale Erfahrung zu schaffen, so dass wir unsere Gemeinkosten reduzieren können, damit wir mehr vom Wert an die Kunden weitergeben können”, sagt Robinhood Co-CEO Baiju Bhatt. [Offenlegung: Ich kenne Bhatt und Co-CEO Vlad Tenev vom College] “Sparkonten in den USA zahlen durchschnittlich 0,09 Prozent und wir alle wissen, dass die Banken mit den Einlagen weit mehr verdienen als das. Mit Robinhood verdienst du 3 Prozent Rabatt auf dein ganzes Geld. Mentale Mathematik ist hart, also wenn man sich den medianen US-Haushalt ansieht, der etwa 8000 Dollar an Flüssigkeitseinsparungen hat, würden sie 240 Dollar pro Jahr verdienen.”

Robinhood wird im Januar Einladungen an die Nutzer für das neue Feature versenden, das sie exklusiv oder neben ihrer bestehenden Bank nutzen können. Jeder, der für die Nutzung der Robinhood-Aktienvermittlung zugelassen ist, ist berechtigt, aber die Benutzer können sich auch direkt für die Überprüfung und Einsparung anmelden, ohne Verpflichtung zum Handel mit Aktien. Robinhood behauptet, dass die Anmeldung keinen Einfluss auf Ihre Kreditwürdigkeit hat. Benutzer können eine Debitkarte der Marke Robinhood anpassen, die überall dort akzeptiert wird, wo Mastercard ist. Da die Funktion innerhalb der Brokerage von Robinhood ausgeführt wird, wird sie durch den SIPC anstelle des FDIC sichergestellt, aber Sie erhalten immer noch die gleiche Versicherung für bis zu 250.000 $ in bar.

Eines der attraktivsten Merkmale der Robinhood-Prüfung und -Einsparungen ist der Zugang zu 75.000 frei verfügbaren Geldautomaten an Orten wie Target, Walgreens und 7-Eleven. Benutzer können nicht einfach anhand eines Geldautomaten erkennen, ob er sich im Netzwerk befindet, aber die Robinhood-App verfügt über eine Karte, um den nächstgelegenen zu finden. Du kannst Schecks auch über die Robinhood-App einreichen, und wenn du einen Scheck senden musst, kannst du dem Startup einfach sagen, wie viel er an wen liefern soll, und es wird den Scheck für dich verschicken.

“Diese Gebühren mögen Überziehungsgebühren – sie sind keine Gebühren, die Millionäre zahlen. Es sind normale Leute, die bezahlen. Es ist eigentlich teurer für diejenigen, die weniger Geld haben und es ist billiger für diejenigen, die mehr Geld haben. Wir denken, dass das nicht richtig ist und wir denken, dass das ein schlechtes Geschäft ist”, meckert Bhatt. Da Robinhood eine eigene Clearingstelle für den Geldtransfer eingerichtet hat und es ihr an den Gemeinkosten traditioneller Banken mangelt, kann sie genug Geld sparen, um ihre gebührenfreie Struktur zum Laufen zu bringen. “Wir wollen ein Finanzdienstleistungsunternehmen aufbauen, das das amerikanische Finanzsystem demokratisiert.”

Robinhood muss die Nutzer davon überzeugen, dass sie ihres Vertrauens würdig sind, da ein Sicherheitsverstoß katastrophal sein kann. Es stellt sich auch die Frage, ob die Menschen bereit sind, ihre Bankfiliale zu verlassen. “Das Verhalten von und in einer Filiale ändert sich definitiv”, sagt Bhatt. Mein größtes Anliegen war es, keine Übereinstimmung darüber zu haben, mit wem ich spreche, wenn ich Bankkontenhilfe brauche. Bhatt erzählt mir, dass das Unternehmen plant, in den kommenden Monaten personalisiertere Kundendienstfunktionen einzuführen, aber es kann immer wieder Randbedingungen geben, die den Mangel an persönlichem Support nervig machen.

Der Einstieg ins Bankgeschäft könnte der Robinhood eine lukrative Einnahmequelle eröffnen, da sie ihren Weg zum Börsengang vorzeichnet. Das Startup stellte kürzlich Jason Warnick, einen 20-jährigen Veteranen von Amazon, als CFO ein und machte ihn fit für den Börsengang. Wall Street wird ein robusteres Geschäft sehen wollen, das nicht so anfällig für Feinde wie die Börsenmaklerei Charles Schwab ist, die bereits die Gebühren senkt, um mit Robinhood konkurrenzfähig zu bleiben. Nicht nur, dass die Nutzer mehr Geld auf ihr Robinhood-Konto einzahlen, das sie investieren können, um Gewinne zu erzielen, sondern es wird auch das Start-up-Unternehmen dabei unterstützt, in Zukunft mehr Finanzdienstleistungen anzubieten.