Dachte, Google würde in diesem Jahr einfach die Drei-Phonen-Strategie von Apple nachahmen? Du lagst falsch, weil es einen Schritt besser ist. Und damit meinen wir, dass es noch einen weiteren Schritt tun wird. Ja, Google stellt nicht nur drei, sondern vier Pixel-3-Handys her. Oder zumindest das ist es, was das neueste Leck nahelegt. Nicht nur mit einer Lite-Version des Pixel 3 zufrieden, Google hat anscheinend auch eine solche Version für das Pixel 3 XL. Aber nicht das Pixel 3 XL Lite, sondern das Pixel 3 Lite XL.

Mit anderen Worten, es wäre die XL-Version des Pixel 3 Lite, nicht die Lite Version des Pixel 3 XL. Wie auch immer Sie es betrachten, das Gerücht wird jedoch eine Sache sein: eine billigere Version eines größeren von Google hergestellten Android-Handys. Wie viele Kurven diesmal geschnitten werden, das liegt noch in der Luft.

Der Designunterschied ist fast subtil und Sie müssen wirklich vorsichtig sein, um die dicken Lünetten an den Seiten zu bemerken. Es gibt vielleicht keine Kerbe auf dem Pixel 3 Lite XL, aber stattdessen erhalten Sie dickere Blenden oben und unten. Trotzdem scheint es keinen zweiten Front-Lautsprecher zu geben, der auf den undichten 3D-Rendern basiert. Es gibt jedoch bodengebrannte Grills, zusammen mit einem USB-C-Anschluss. Seltsamerweise befindet sich ganz oben ein Kopfhöreranschluss, aber das ist auch das, was das Pixel 3 Lite bietet.

Was die Spezifikationen betrifft, so gibt es noch weniger zu tun als beim Pixel 3 Lite. Die beiden “lite”-Versionen sollen bis auf die 6,0-Zoll-Bildschirmgröße (die kleiner als die Pixel 3 XL’s ist), einen größeren, aber immer noch nicht bewerteten Akku und möglicherweise einen Snapdragon 710-Prozessor anstelle des Pixel 3 Lite 670 weitgehend identisch sein.

Natürlich hängt dies alles von der Annahme ab, dass es ein Pixel 3 Lite XL gibt. Im Gegensatz zum Pixel 3 Lite wurde dieser noch nicht der massiven Leckbehandlung aus Russland unterzogen. Es könnte aber auch nur eine Frage der Zeit sein.