Normale Zeitschleifen-Geschichten werden ausgegeben. Zeitschleifen-Geschichten über jemanden, der immer wieder stirbt? In.

Netflix hat gerade den ersten Trailer für Russian Doll, eine neue Show von Amy Poehler, Natasha Lyonne und Leslye Headland über eine Frau namens Nadia (gespielt von Lyonne), die eines Abends nach einem Verkehrsunfall an einen bestimmten Punkt zurückgeschickt wird, fallen gelassen. Schließlich erfährt sie über das Medium des Todes, sowohl banal (fällt über verschiedene Treppenstufen hinunter) als auch extravagant (wird erschossen), dass sie in einer qualvollen Zeitschleife gefangen ist, ihre Beziehungen zu den Menschen um sie herum ausfranst und sie in Fragen ihrer eigenen Vernunft gleiten sieht.

Schau es dir unten an, obwohl hier eine Warnung ist, dass es ziemlich NSFW ist, obwohl mehr zum Fluchen als zur Gewalt. Setz ein paar Kopfhörer auf, oder so!

Zwischen Sachen wie Edge of Tomorrow, Source Code und Happy Death Day ist die Idee eines dunkleren, todgetriebenen Murmeltiertages nicht gerade einzigartig – zumindest nicht das, was wir bisher davon gesehen haben. Aber es wird interessant sein zu sehen, wie die Vortäuschung, auf der diese Zeitschleifenstory aufbaut, über eine ganze Fernsehsaison aufrecht erhalten wird, anstatt nur im Rahmen eines zweistündigen Films.

Wir werden herausfinden, was die russische Puppe dem Mörder-Groundhog-Genre hinzufügen muss, wenn sie Netflix am 1. Februar trifft.