Das französische Startup-Unternehmen Tempow arbeitet an Softwarelösungen zur Verbesserung des Bluetooth-Protokolls. Das Unternehmen hat gerade das Tempow True Wireless Bluetooth-Profil vorgestellt, damit jeder AirPods-Klone erstellen kann.

Viele Unternehmen haben versucht, ein Paar Ohrstöpsel ohne Kabel zu entwickeln. Aber keiner von ihnen ist so gut wie die AirPods von Apple. Hersteller können nicht ganz die gleiche Erfahrung machen, da Apple eine eigene Chip- und Softwarelösung entwickelt hat.

Abgesehen vom magischen Bluetooth-Pairing-Prozess nutzt AirPods normales Bluetooth-Audio (A2DP), um mit Ihrem Gerät zu kommunizieren. Deshalb arbeiten sie mit iPhones, Android-Sticks, alten Windows-Laptops usw. zusammen.

Aber mit A2DP können Sie normalerweise nur ein Gerät mit einem Kopfhörer verbinden. Und das ist auch das, was mit den AirPods passiert. Ihr Telefon stellt eine Verbindung zu einem der Ohrhörer her. Der zweite Ohrhörer schnüffelt dann an der ersten Verbindung.

Andere Hersteller haben versucht, drahtlose Ohrhörer zu entwickeln, indem sie eine zweite Verbindung zwischen dem zweiten Ohrhörer und dem Hauptehrhörer herstellen. Sie verwenden oft die magnetische Nahfeldinduktion. Dies verbraucht viel Batterie und verursacht Latenzprobleme.

Tempow hat den Bluetooth-Stapel neu geschrieben, so dass Hersteller normale Bluetooth-Chipsätze verwenden und ein einzelnes Gerät mit mehreren Lautsprechern verbinden können. Die Verwendung dieser Lösung für drahtlose Ohrhörer scheint wie eine natürliche Lösung zu sein.