Gestern Abend ging der Wettbewerb um die wohl prestigeträchtigste Auszeichnung der Gaming-Branche zu Ende: die Auszeichnung Game Awards’ Game of the Year. Die Kategorie war in diesem Jahr voll von hochkarätigen und rekordverdächtigen Titeln; 2018 war ein Jahr der unglaublichen Titel, und einige der Nominierten brachen Verkaufs- und Rezensionsrekorde sowohl für ihre eigenen Franchiseunternehmen als auch für ganze Plattformen. Am Ende ging die Auszeichnung an God of War.

God of War gewinnt den Game of the Year Award 2018 bei den Game Awards.

God of War sah sich in der Kategorie Game of the Year einem harten Wettbewerb ausgesetzt. Es traf auf Assassin’s Creed Odyssey, Celeste, Marvel’s Spider-Man, Monster Hunter: Welt und Rote Tote Erlösung 2. Obwohl God of War allgemein für sein Schreiben und seine Geschichte gelobt wurde, verlor er den früheren Best Narrative Award an Red Dead Redemption 2. So gab es viele Spekulationen, dass der neueste Titel von Rockstar auch die Auszeichnung Game of the Year mit nach Hause nehmen würde. Das sollte aber nicht sein. Nach einer spektakulären Medley-Performance des Game Awards Orchestra unter der Leitung von Lorne Balfe wurde der Gewinner von Blizzard-Vizepräsident Jeff Kaplan als God of War bekannt gegeben.

Die Auszeichnung wurde von einer wahren Menge von Sony Santa Monica Studios, darunter Game Director Cory Barlog, entgegengenommen. Die Dankesrede wurde von Shannon Studstill gehalten; VP of Product Development bei PlayStation und Leiter der Sony Santa Monica Studios. Studstill war der ausführende Produzent von God of War. Während ihrer Rede dankte sie vielen Leuten, die an dem Spiel arbeiteten und die kreative Vision des Teams leiteten. Cory Barlog selbst gab die Schlussworte; “Jedes einzelne Spiel, das hier nominiert wurde, ist ein absolutes verdammtes Meisterwerk”, sagte er; “bitte geben Sie es für alle auf, und wieder geben Sie es für jeden Schöpfer auf, und das sind die Schöpfer von Spielen, die Schöpfer von Filmen, die Schöpfer von Comics, die Schöpfer von Comics, die Schöpfer von allem, was unser Leben bereichert; das lässt uns glauben, dass Magie real ist”.

God of War gewinnt auch die beste Spielführung
Vor der Ankündigung von Game of the Year gewann God of War auch in einer anderen Kategorie, der Kategorie Best Game Direction. In dieser Kategorie stand God of War gegen A Way Out, Detroit: Werde Mensch, Marvel’s Spider-Man und Red Dead Red Redemption 2. Cory Barlog nahm die Auszeichnung entgegen und hielt die Tränen zurück, als er seiner Familie und dem Team in Santa Monica dankte.