Nach ihrem langen Kampf gegen den Krebs starb die versierte Drehbuchautorin Audrey Wells am 4. Oktober. Wells war 58 Jahre alt.

Wells hatte eine lange Karriere in der Unterhaltungsindustrie. Sie war die Frau hinter dem Drehbuch von Filmen wie Under The Toscan Sun, das sie auch inszenierte. Der Film spielte mit der mehrfach ausgezeichneten Schauspielerin Diane Lane.

Sie schrieb auch Shall We Dance und The Truth About Cats and Dogs. Außerdem adaptierte sie das Drehbuch für The Hate U Give, das erst kürzlich von Fox veröffentlicht wurde.

Das pulsierende Leben der Brunnen
Laut ihrem Mann, Brian Larky, kämpfte Wells die letzten fünfeinhalb Jahre mit ihrer Krankheit und sie starb inmitten einer immensen Liebe. In ihrem Kampf verlor sie nie ihr Licht. Ihre Krankheit hörte nicht auf zu reisen, zu arbeiten, zu leben, und ihre Freude war noch intakt, zusammen mit ihrer positiven Einstellung und ihrem Staunen.

“Sie war einfach die unglaublichste Frau und Partnerin, die man sich vorstellen kann, und sie wusste immer, dass sie von Tatiana, mir und den Freunden, die ihre gewählte Familie waren, geliebt wurde”, fügte er hinzu.

Ihr Ableben wurde von ihren Vertretern bei der United Talent Agency bekannt gegeben. Der Co-Präsident des Unternehmens, David Kramer, teilte mit, dass Wells wirklich einer ihrer geliebten Kunden und ein großartiger Freund war.

“Es war unmöglich, sich nicht in sie und die Leidenschaft zu verlieben, die ihre Geschichten zum Leben erweckt hat”, fügte Kramer hinzu.

Wells’ neuestes Projekt
Wells’ neuestes Projekt konfrontiert Polizei und Rassenspannung im Land, während es die Geschichte eines unterprivilegierten afroamerikanischen Gymnasiasten, Starr Carter, erzählt, der eine Vorbereitungsschule besucht, die von meist weißen Schülern besucht wird.

Die Hauptfigur des Films erlebt ein unglückliches Ereignis – die Erschießung ihrer Jugendfreundin Khalil durch einen Polizisten.

Fox teilte auch mit, dass es in den Nachrichten ein gebrochenes Herz habe. Das Unternehmen vermutete, dass Wells eine Stimme der Tapferkeit und Ermächtigung hatte, und ihre Projekte werden weiterhin durch die starken, mutigen und motivierten weiblichen Charaktere leben, die sie durch ihr Schreiben zum Leben erweckt hat.

Der produktive Schriftsteller und Regisseur wurde in San Francisco geboren. Vor ihrem Aufstieg als Drehbuchautorin arbeitete sie als Discjockey. Wells erklärte, dass dies ihre Inspiration dafür war, worüber sie schreiben sollte, als sie die Filmschule besuchte.