Hey Vinyl-Fans, hier ist eine neue Sache für euch!

Früh kündigte Sony heute an, dass es eine drahtlose Plattenspieler mit Bluetooth-Konnektivität herausbringen würde.

Als Musikheide weiß ich nicht, ob das eine gute oder schlechte Sache ist. Aber es ist sicherlich eine Sache.

Der neue PS-LX310BT Plattenspieler und kann absolut über den eingebauten Phono-Vorverstärker verkabelt werden, wenn Sie es vorziehen, ihn Old School zu kicken. Wenn du auf Vinyl stehst, stelle ich mir vor, dass du es manchmal wahrscheinlich tun wirst.

Ein recht raffiniertes Feature ist der automatische Tonarm, der den Tonarm am Anfang und Ende einer Spur automatisch senken und anheben kann.

Es verfügt auch über einen USB-C-Ausgang (ähnlich wie das PS-HX500), der es dem Hörer ermöglicht, seine Sammlung zu digitalisieren, wenn er es wünscht.

Eine weitere schöne Modernisierung ist die Integration eines Gain-Select-Schalters, mit dem Sie eine Einstellung wählen können, die dem Lautstärkepegel der Vinyl, die Sie gerade spielen, entspricht. Dies ist besonders bei älteren Datensätzen nützlich.

Es wird interessant sein, zu sehen (oder zu hören, eher), wie die Qualität auf dieser Sache geht. Ich bin kein Hardcore-Audiophiler, also könnte ich mich hier irren, aber ich habe immer unter dem Eindruck gearbeitet, dass Vinylliebhaber wegen des reinen analogen Soundgases, den sie bieten, Plattenspielern gewidmet sind.

Würde eine Bluetooth-Verbindung diese Qualität nicht komprimieren? Vielleicht spielt die Meise mit modernem Vinyl keine so große Rolle, aber was ist mit denen mit klassischen Verbindungen?

Trotzdem hat zumindest Sony den Puristen unter uns noch die Möglichkeit des Vorverstärkers geboten.