Jeder hasst Spam-Texte, aber nur einige Android-Nutzer berichten, dass in ihrer Nachrichten-App Benachrichtigungen über eine neue Spam-Schutzfunktion von Google angezeigt werden.

Laut Android Police scheint das Update eine eingeschränkte Einführung zu sein, da es noch nicht auf jedem einzelnen Gerät live ist. Diejenigen, die über den Funktionsbericht verfügen, erhalten beim Starten der Nachrichten-App eine Benachrichtigung, die die neue Einstellung ankündigt und wie folgt lautet: "Zum Schutz vor Spam werden einige Daten zu Ihren Nachrichten, jedoch keine Inhalte, an Google gesendet." Die Spamschutzfunktion Sie können manuell über den Abschnitt "Erweitert" des Menüs "Android-Einstellungen" ein- und ausgeschaltet werden. Dies entspricht den von Android Police veröffentlichten Screenshots.

Wenn die Spam-Schutzfunktion aktiviert ist, enthalten die Daten, die Google von diesem Nutzer erfasst, gemäß der Support-Website von Google nicht den Inhalt ihrer Nachrichten oder deren Telefonnummer. Im Gegensatz dazu stehen Spam-Berichte, die von Nutzern manuell an Google gesendet werden, im Gegensatz zu den vollständigen Nachrichten, die vom Spammer gesendet werden (und eine Kopie kann auch an Mobilfunkbetreiber gesendet werden). Wir haben uns mit Google in Verbindung gesetzt, um weitere Informationen zu den Startplänen und zu den Daten zu erhalten, die von der Spam-Schutzfunktion erfasst werden.

Wenn Sie sich nicht darauf verlassen, dass Google das Wort hält, können Sie die reguläre SMS-Benachrichtigung ganz einfach beenden und zu einer verschlüsselten Messaging-App eines Drittanbieters wechseln. [Android polizei]

Ausgewähltes Bild: Getty Images