Zum ersten Mal seit weit über einem Jahrzehnt war Apple (NASDAQ:AAPL) am 2. Januar gezwungen, seinen vierteljährlichen Finanzausblick negativ zu korrigieren. In einem Brief an die Aktionäre legte Apple CEO Tim Cook die Schuld direkt auf die Schultern des iPhoneGeschäfts des Unternehmens.

“Während der Großteil des Umsatzrückgangs im Vergleich zum Vorjahr auf Greater China und andere Schwellenländer entfiel, waren in einigen entwickelten Märkten auch die Upgrades für das iPhone nicht so stark, wie wir dachten”, erklärte Cook.

Vor kurzem stellte ein Marktanalyst fest, dass ein Teil von Apples Problem in China darin besteht, dass die Produkte des Unternehmens aufgrund “exorbitanter Preise und uninspirierender Designänderungen gegenüber dem iPhone X” eine harte Zeit im Wettbewerb haben.

Werden die iPhones 2019 von Apple helfen, das zu ändern? Dank The Wall Street Journal haben wir nun einige konkrete Details über Apples kommendes Trio von iPhones, die uns helfen könnten, diese Frage zu beantworten.

Einige Änderungen
Laut Bericht wird der Nachfolger des heutigen iPhone XS Max – Apples größtes und teuerstes iPhone – eine dreifache Rückfahrkamera besitzen, die von der doppelten Rückfahrkamera des heutigen Modells abhebt.

Apple wird anscheinend zu seinem alten Segmentierungs-Playbook zurückkehren, da sich die dreifache Rückfahrkamera auf den Nachfolger des iPhone XS Max beschränkt, während der Nachfolger des iPhone XS weiterhin eine doppelte Rückfahrkamera integriert. Der Nachfolger des iPhone XR – ein Gerät, das im Vergleich zu den Erwartungen hinter den Erwartungen zurückbleibt – wird anscheinend auch eine Dual-Objektiv-Kamera beinhalten, die ein Upgrade von der Single-Objektiv-Kamera im heutigen Modell darstellt.

Darüber hinaus behauptet der Bericht, dass “Apple erwägt, Funktionen aus seiner 2019er Reihe zu trimmen, um Kosten zu senken”, wobei die so genannte 3D-Touch-Funktionalität des Unternehmens möglicherweise den Ausschlag gibt.

Also, was bedeutet das für Apples iPhone Geschäft?

Es summiert sich alles
Apple hat versucht, die durchschnittlichen Verkaufspreise für das iPhone zu erhöhen, um das Umsatzwachstum anzukurbeln. Durch die Beschränkung der dreifach nach hinten gerichteten Kamera auf das hochwertigste Modell des Unternehmens würde Apple den Verkauf an dieses Gerät fördern. Apple hat seine “Plus”-Linie von Smartphones mit fortschrittlicheren Kameras historisch differenziert als ihre nicht “Plus”-Kollegen, so dass dies für das Unternehmen eine Rückkehr zur Form ist. (Und, offen gesagt, ist es der richtige Zug.)

Gleichzeitig hat Apple Kritik an den Preisen für seine neuesten Geräte erhalten. Es würde mich nicht überraschen, wenn das Unternehmen die Preise für seine kommenden Modelle generell senkt, um die Nachfrage zu steigern. Um dies zu erreichen, ohne einen großen negativen Einfluss auf das Bruttomargenprofil des Unternehmens zu haben, muss das Unternehmen seine Kostenstruktur senken.

Eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, Funktionen zu entfernen, die viel kosten, aber von der allgemeinen Verbraucherbasis nicht sehr geschätzt werden. 3D Touch fühlt sich wie das offensichtlichste Feature an, das zu entfernen ist – Apple hat dies bereits mit dem iPhone XR getan. Wie The Verge’s Jacob Kastrenakes es ausdrückte: “Und drei Jahre später benutzt niemand wirklich[3D Touch] – Apple eingeschlossen.”

Letztendlich denke ich, dass der Erfolg des kommenden iPhone Produktzyklus davon abhängen wird, wie wettbewerbsfähig diese neuen Geräte in Bezug auf Funktionen und Fähigkeiten sowie in Bezug auf ihre Preise sind. Die Nachrichten rund um die Kamera-Upgrades erscheinen sicherlich positiv, aber es gibt noch viele andere Unbekannte, die es schwer machen, eine gute Vorhersage zu treffen.

Um der Apple-Aktionäre willen sollte das Unternehmen jedoch besser eine Reihe von neuen Killer-IPhones für September planen – zu Preisen, zu denen die Verbraucher eher bereit sind zu zahlen.