Die Game Boy Camera war eine der ersten wirklich billigen Digitalkameras, aber der Kompromiss war, dass sie nur körnige, 128×112-Pixel-Schwarzweißfotos machen konnte. Trotz der abgründigen Bildqualität gibt es immer noch einige wenige Fotografen, die die Lo-fi-Ästhetik der Game Boy Camera lieben, darunter Matt Gray, der einen Old-School-Fotografie-Trick entdeckte, der es dem Peripheriegerät endlich ermöglicht, Farbbilder zu produzieren.

Irgendwann zwischen 1905 und 1915 schuf der russische Chemiker und Fotograf Sergey Mikhaylovich Prokudin-Gorsky eine der ersten Farbfotografien mit Alim Khan, dem Emir von Buchara, als Motiv. Aber anstatt die Wissenschaft des Films und der Fotografie neu zu erfinden, um das Bild zu erschaffen, passte er einfach die bestehenden Techniken an und verwendete Farbfilter, um drei Schwarz-Weiß-Glasnegativbilder aufzunehmen, die später im Labor zu einem Vollfarbfoto kombiniert wurden.

Dieser Ansatz wurde zu einer der häufigsten Möglichkeiten, Farbfotos und sogar Farbfilme zu erstellen. Hollywoods berühmter Technicolor-Prozess verwendete sogar eine ähnliche Technik, verließ sich aber auf Prismen, um das Licht zu teilen, das in eine Kamera kam, die mehrere Schwarz-Weiß-Filmbelichtungen aufnahm, die später für Vollfarbdrucke verwendet wurden, bis hin zu Filmen wie The Godfather Part II in der Mitte der 70er Jahre.

Anstatt also die Elektronik in der Game Boy Camera zu hacken oder den CMOS-Sensor aufzurüsten, kaufte Matt Gray einfach drei Farbfilter bei Amazon und hielt sie dann vor das Objektiv der Kamera, um drei separate Schwarzweißfotos aufzunehmen. Der komplizierteste Teil des Prozesses schien es zu sein, die Fotos von der Game Boy Camera auf einen Computer zu bekommen, so dass Gray in der Lage war, die drei Schnappschüsse in Photoshop zu kombinieren, um die bunten Ergebnisse zu erzielen.

Für optimale Bilder muss die Game Boy Kamera zunächst auf eine sehr bunte Szene gerichtet werden. Und da es aufgrund der begrenzten Rechenleistung des Game Boy einige Sekunden dauert, jedes Bild aufzunehmen, sollten Sie zu viel Bewegung in einer Szene vermeiden. Wenn Sie versuchen, Menschen zu fotografieren, müssen sie sehr, sehr still stehen, um sicherzustellen, dass die drei Schwarz-Weiß-Bilder am Ende perfekt zusammenpassen. Es ist ein Problem, daran besteht kein Zweifel, aber wenn man mit seiner Game Boy Camera fasziniert aufgewachsen ist, scheint dies ein lustiges Experiment zu sein, um sich selbst auszuprobieren. [YouTube via Hackaday]