Sega versuchte viele Nebenwirkungen mit ihrem Maskottchen, Sonic der Igel, zurück, als sie lodernde Pfade in der Blütezeit der blauen Verwischung waren.

Ein solcher Spin-off wurde erst viel später entdeckt, das Puzzlespiel SegaSonic Bros., das das Unternehmen zunächst 1992 zu veröffentlichen versuchte. Entwickelt von Bubble Bobble Schöpfer Fukio Mitsuji, hatte das Spiel einen ersten Location-Test in japanischen Arcaden.

Leider hat das Spiel ziemlich schlecht abgeschnitten, also zog Sega den Stecker des Spiels und es gab weder eine landesweite Veröffentlichung noch eine richtige Konsolenausgabe.

Das Spiel wurde später im Jahr 2014 online wiederentdeckt, und jetzt ist das gesamte ROM des Spiels auch online durchgesickert.

Im Gegensatz zu den meisten traditionellen Puzzlespielen erstellen Sie Linien und Schleifen mit verschiedenfarbigen Versionen von Sonic the Hedgehog, während Sie versuchen, Dr. Robotnik wieder einmal zu besiegen. Spieler können Linien horizontal, vertikal, diagonal und untereinander bilden.

Sie können das Filmmaterial des Spiels unten über YouTuber Neo Reviews ansehen:

Die vier Sonic’s sind zufällig gefärbt, und alle zehn Stufen erhalten Sie einen Chaos Smaragd. Es ist auch erwähnenswert, dass sich alle zehn Stufen auch der Hintergrund ändert. Sobald du Level 30 erreicht hast, wird eine vierte Farbe, Weiß, eingeführt und du machst weiter, bis es keinen Platz mehr gibt, zusätzliche Figuren fallen zu lassen.