WATCH: Das geopolitische Schwellenland von Taiwan aus dem Jahr 2019, sagt der Sicherheitsanalyst

Eine Gruppe kanadischer Abgeordneter und Senatoren, die eine geplante Reise nach China durchführen, sendet eine Nachricht, sagt ein Experte für Konfliktverhütung.

"Ich denke, es ist sehr wichtig, die Chinesen jetzt zu engagieren, um zu zeigen, dass diese Art von Verhalten, diese Art von Reaktion auf den Tatbestand inakzeptabel ist und auf geeignete Weise behandelt werden muss", sagte Paul Stares.

WEITERLESEN: 13 Kanadier wurden seit Dezember in China inhaftiert, als der Exekutive von Huawei in Kanada festgenommen wurde

Er bezog sich auf Chinas Inhaftierung von zwei kanadischen Männern, Michael Kovrig und Michael Spavor, die im vergangenen Monat unter dem Verdacht standen, die nationale Sicherheit zu gefährden. Es wird weithin vermutet, dass der Umzug wegen Kanadas Verhaftung von Meng Wanzhou am 1. Dezember als Vergeltungsmaßnahme gilt.

Meng, der Finanzvorstand des chinesischen Smartphone-Riesen Huawei, wurde im Auftrag der Vereinigten Staaten in Vancouver festgenommen, wo sie wegen Betrugsvorwürfe gesucht wird. Sie ist derzeit auf Kaution.

WATCH: Kanada wird beim Besuch Chinas keine Frage von Häftlingen ansprechen

Stares, leitender Stipendiat für Konfliktverhütung und Direktor am Centre for Preventative Action des Council on Foreign Relations, äußerte sich mit dem Gastgeber Mercedes Stephenson zu der am Sonntag erschienenen Episode von The West Block .

"Ich denke, es ist wichtig, dass diese Delegation vorgeht, und es ist außerdem wichtig, dass die Vereinigten Staaten fest hinter Kanada stehen und auch die Europäer", sagte Stares.

MEHR LESEN: Bundespolitiker, die nach China reisen, drängen auf Freilassung von Gefangenen, sagt der Abgeordnete

Anfang der Woche sagte der Abgeordnete Michael Cooper, die Delegation, die Mitglieder der Canada-China Legislative Association sind, werde sich für die Freilassung der Kanadier einsetzen. Der Delegationsleiter sagte später, das Thema sei für den Besuch nicht auf der Tagesordnung.

"Wenn sie das zur Sprache bringen, sind wir gut vorbereitet, um ihre Fragen zu beantworten und mögliche Missverständnisse auszuräumen", sagte Senator Joseph Day gegenüber Global News, bevor er am Freitag in ein Flugzeug nach Shanghai stieg.

UHR: Inhaftierte Kanadier "ohne Zweifel" verstoßen gegen das Gesetz, sagt China

Am Freitag veröffentlichte das US-Außenministerium einen aktualisierten Reisebericht für Amerikaner, die nach China reisten, was die Kritik chinesischer Behörden veranlaßte. Trotz eines Monats der verschärften Spannungen wurde von den kanadischen Behörden keine derartige Reisewarnung ausgegeben.

Stares sagte, er glaubt, dass ein Besuch in China für die Kanadier sicher bleibt, mit dem Vorbehalt, dass sie vorsichtig sein müssen.

LESEN SIE MEHR: China kritisiert neue US-Reisewarnung und sagt, dass es einer Überprüfung nicht standhalten kann

„Sie müssen… etwas Vorsicht walten lassen und jegliches umstrittenes oder umstrittenes Verhalten in China vermeiden, ohne Ärger zu suchen. Aber ansonsten sollten sie absolut sicher sein “, sagte er.

China wurde in einem Bericht des Council on Foreign Relations zu Top-Konflikten im Jahr 2019 benannt. Der Bericht stützte sich auf Umfragen mit Experten für Außenpolitik und verwies auf die Möglichkeit einer bewaffneten Konfrontation über umkämpfte Gebiete im Südchinesischen Meer.

UHR: China sagt, US-Reiseberatung "hält kein Wasser"

Als er gebeten wurde, einen Hotspot auszuwählen, sollten Kanadier und Amerikaner 2019 im Auge behalten, wies Stares sowohl auf die koreanische Halbinsel als auch auf die taiwanesische Unabhängigkeit von China hin.

"Wenn sich das sogenannte Nuklearabkommen mit Nordkorea aufzulösen beginnt, können wir in diesem Jahr wieder Spannungen in Nordkorea spüren", sagte er.

MEHR LESEN: Taiwans Präsident bittet um internationale Hilfe, um Chinas Hände von einem demokratischen Land fernzuhalten

„Ich glaube, das Schläferproblem ist Taiwan, und da wir in die Wahlsaison vorgezogen sind und für 2021, könnte Taiwan ein viel strittigeres Problem sein als in der jüngsten Vergangenheit, und dies könnte für beide USA eine echte Herausforderung sein und Kanada. "

Stares sagte, Chinas Rolle als globale wirtschaftliche und militärische Supermacht werde erst in diesem Jahrhundert zunehmen.

"Wir müssen einen Weg finden, mit China zusammenzuarbeiten, um mit Konfliktgebieten umzugehen, aber auch zusammenarbeiten, um viele gemeinsame Herausforderungen zu bewältigen, sei es der Klimawandel, der Welthandel (oder die Verbreitung)", sagte er.

Mit Dateien von The West Block, der Canadian Press und Abigail Bimman, Global News