AC MILAN wird Gonzalo Higuain nur dann dauerhaft verpflichten, wenn sie sich für die Champions League qualifizieren.

Das ist das Urteil von Calcioland-Podcast-Gastgeber David Amoyal, der sagt, dass das Outfit der Serie A auch die Option von Tiemoue Bakayoko aktivieren wird, unter den gleichen Bedingungen zu kaufen.

Higuain – von Juventus im San Siro geliehen – soll auf dem Radar von Chelsea sein, Maurizio Sarri verzweifelt, um einen neuen Stürmer zu verpflichten.

Was Bakayoko betrifft, so deuten einige Berichte darauf hin, dass Milan ihn dem Blues dauerhaft von den Händen nehmen und Franck Kessie in die andere Richtung schicken wird.

Und Amoyal denkt, dass das ein kluger Schachzug wäre.

“Mailand hat deutlich gemacht, dass Higuain und Bakayoko, die in der Lage sind, die Optionen zu nutzen, um sie zu kaufen, daran gebunden sind, dass sie die Champions League erreichen”.

David Amoyal

“Das ist ziemlich interessant für mich, denn Mailand hat sehr deutlich gemacht, dass sowohl Higuain als auch Bakayoko, die die Optionen nutzen können, um sie zu kaufen, ziemlich stark daran gebunden sind, dass sie die Champions League erreichen”, sagte er dem Calcioland-Podcast.

“Aber ich würde anfangen zu denken – und das wird im Januar nicht passieren, ich bezweifle, dass Kessie sich im Januar bewegt – aber im Sommer, wenn ich Mailand wäre, sagen, dass sie es nicht in die Champions League schaffen, oder selbst wenn sie es tun, wenn du die Wahl hättest: “Ok, wir verkaufen Kessie für großen Gewinn und dann bekommen wir die Option auf Bakayoko.

“Von diesen beiden Spielern, wenn ich ehrlich bin, hätte ich lieber Bakayoko.

“Und ich mag Kessie sehr gerne. Er war ein Krieger, hat keine Spiele für Mailand verpasst, war einer der besten Spieler, die[Massimiliano] Mirabelli und[Marco] Fassone mitgebracht haben.”

Mailand, das seine Kaufoption bei Higuain in Anspruch nimmt, wäre ein großer Schlag für Chelsea, der Alvaro Morata durch den Argentinier ersetzen will.

Auch nach dem 2:0-Sieg gegen Nottingham Forest in der dritten Runde des FA-Cup am Samstag gelang es dem Spanier, aus zwei Metern Entfernung ein offenes Tor zu verfehlen und nach der Ersetzung durch Sarri den Tunnel hinunterstürmen.

Peter Crouch, ehemaliger Stürmer von Liverpool und Tottenham, glaubt, dass der Blues versuchen sollte, Diego Costa erneut zu unterzeichnen.

“Chelsea hat die wenigsten Tore der ersten sechs Mannschaften erzielt”, sagte er der Daily Mail.

“Eine Rückkehr von 38 aus 21 Spielen reicht nicht aus, um dir einen Titel zu holen, egal wie gut deine Verteidigung ist. Die eine Sache, die du brauchst, ist jemand, der dir 30 Tore schießt, und der keinen Spieler wie Harry Kane, Mo Salah oder Sergio Aguero hat.

“Vor nicht allzu langer Zeit taten sie es. Diego Costa würde Chelseas Vermögen absolut verändern, und wenn es nach mir ginge, würde ich die Bank brechen, um ihn erneut zu unterzeichnen.

“Du kannst über Gonzalo Higuain oder Karim Benzema reden, aber ich denke, Costa wäre derjenige, der Chelsea dorthin bringt, wo sie sein wollen.

“Es gab etwas an der Art und Weise, wie Costa’s Karriere an der Stamford Bridge endete, das nicht richtig lag. Ich weiß, es gab große Probleme zwischen ihm und Antonio Conte, aber trotzdem schien es, als hätten sie keinen Kampf geführt, um ihn zu halten.”