Irreführende Etiketten, hohe Natriumgehalte und unnötige Zutaten sind nur einige Gründe, um zu wählen, welche Suppe Sie essen.
Wie gesund ist Hühnernudelsuppe? Getty Bilder
Vielleicht hat dir deine Mutter immer Hühnernudelsuppe gegeben, wenn du krank warst, oder um dich in einer kalten Winternacht aufzuwärmen.

Und vielleicht tust du das Gleiche für dich und deine Familie.

Für viele Menschen deckt die Hühnernudelsuppe das Ernährungsspektrum von der Komfortnahrung bis zum Hausmittel ab.

Aber wie gesund ist diese amerikanische Grundnahrungsmittel genau?

“Lass dich nicht täuschen. Hühnernudelsuppe ist oft nicht gesund und jeder mit hohem Blutdruck muss bei der Auswahl der Hühnernudelsuppe besonders vorsichtig sein”, sagte Devin Alexander, Starkoch und Autor von “You Can Have It!”, Healthline.

Warum?

Hier ist ein Blick auf jede Zutat und wie sie den Nährwert einer Portion hinzufügen oder entfernen kann.

Huhn
Da dunkles Fleisch billiger ist als weißes Fleisch, sagt Alexander, dass Restaurants oft dunkles Fleisch in ihrer Hühnernudelsuppe verwenden. Sie sagt jedoch, dass weißes Fleisch die bessere Wahl ist.

Kate Letten, registrierte Ernährungsberaterin in Riverside, Illinois, stimmt zu und stellt fest, dass gewürfeltes Huhn, das das weiße Fleisch mit abgeschnittenem Fett ist, als ein hochwertiges biologisches Protein angesehen wird, was bedeutet, dass es all das essentielle Protein enthält, das Ihr Körper nicht selbst herstellen kann.

“Typischerweise hat eine Tasse gewürfeltes Huhn 43 Gramm Protein, und eine Tasse Campbells Homestyle Hühnersuppe 14 Gramm Protein, also nur etwa ein Drittel des Proteins, wenn man es mit einer Tasse gewürfeltes Huhn vergleicht”, sagte Letten Healthline.

Während Sie hausgemachte Hühnernudelsuppe herstellen, können Sie kontrollieren, was in die Suppe einfließt, seien Sie vorsichtig mit Rezepten, die nach Rotisserie-Huhn verlangen.

“Rotisserie-Huhn hat eine Tonne Fett und Salz darin, also würde ich mich definitiv davon fernhalten”, sagte Alexander. “Die beste Option ist, weißes Fleisch in einer Brühe zu pochieren, um es schlank zu halten.”

Wenn Sie feststellen, dass weißes Fleisch Huhn trocken ist, sagte Alexander, dass Sie es vielleicht nicht richtig kochen.

Nudeln
Hühnernudelsuppe wird fast immer mit weißen Nudeln und nicht mit Vollkorn oder Vollkorn hergestellt, es sei denn, die Suppe ist glutenfrei.

“Sogar[glutenfreie Nudeln] werden in der Regel aus Reis hergestellt, nicht aus ballaststoffreicheren Zutaten”, sagte Alexander. Wenn ich zu Hause Suppe zubereite, würde ich mich immer für eine Pasta entscheiden, die reich an Ballaststoffen ist[oder Protein hinzugefügt hat].”

Zu den ballaststoffreichen Optionen, die in Betracht gezogen werden können, gehören grüne Linsenpasta.

Außerdem müssen die “Nudeln” nicht unbedingt die Form von Nudeln haben.

“Es scheint, dass Penne und Rosinen in viel gesünderen Sorten als “Nudeln” erhältlich sind”, sagte Alexander.

Brühe
Während Knochenbrühe und hausgemachte Brühe mit gesunder Ernährung gefüllt werden können, sagte Alexander, dass sie ohne Salz schwer schmecken können.

“Suppen auf Brühenbasis brauchen Salz, so sehr, dass ich, als ich die Kochbücher “Biggest Loser” schrieb, die das Natrium einschränkten, mir ein wenig “Wackelraum” auf Brühensuppe erlaubt wurde, weil es eines der wenigen Lebensmittel ist, bei denen man das Salz einfach nicht auslassen kann”, sagte sie.

Um das Natrium so niedrig wie möglich zu halten, mischt Alexander eine natriumfreie Brühe mit einer natriumarmen Brühe.

Andere Möglichkeiten, um weniger Salz zu haben, sind, mehr Knoblauch, Pfeffer und frische Kräuter hinzuzufügen.

“Oder probieren Sie einen salzreduzierten Ersatz ohne Natriumbrühe. Ich verwende normalerweise etwas tatsächliches Salz und etwas salzarmes, damit es so nah wie möglich an der echten Sache schmeckt”, sagte Alexander.

Wenn du Brühe aus einem Laden isst, rät sie dir, genau auf das Natrium zu achten.

Zum Beispiel sagt eine Marke der im Laden gekauften Konservensuppe, dass es sich um eine “25% weniger Natrium-Hühnernudelsuppe” handelt, enthält aber 660 Milligramm Natrium in einer halben Tasse und 1.220 Milligramm in einer Tasse, was fast der Hälfte der empfohlenen Tagesdosis an Natrium für gesunde Menschen entspricht.

“Wenn Sie Brühe kaufen, suchen Sie nach dem Wort “niedrig” im Gegensatz zu “niedriger” oder “weniger”,” sagte Alexander. “Wenn ein Lebensmittel sagt: “Niedriger Natriumgehalt”, ist es gesetzlich vorgeschrieben, 140 Milligramm Natrium oder weniger zu haben. “Niedriger” und “weniger” sind im Vergleich zum Originalprodukt, das sie ersetzen, also könnten sie noch eine Tonne haben, und das tun sie normalerweise, wenn es um Hühnerbrühe geht.”

Wenn Sie Hühnernudelsuppe in Restaurants essen, sagt sie, seien Sie vorsichtig und bedenken Sie, dass die Tasse “Low-Fat Chicken Nodle Soup” eines beliebten Kettenrestaurants 930 Milligramm Salz enthält, während ihre Schüssel 1.400 Milligramm Salz enthält. Eine andere Kette verkauft eine ähnliche Suppe.

Sellerie, Zwiebel, Karotte und Knoblauch
Um diese Gemüse gesünder zu machen, schlägt Alexander vor, die Bio-Versionen zu kaufen. Sie empfiehlt auch, die Haut an Karotten zu lassen, da sie viele Nährstoffe enthalten.

Letten weist darauf hin, dass die meisten Konservensuppen wenig bis gar keine Gramm Ballaststoffe enthalten.

“Verlassen Sie sich daher nicht auf die Suppe, um eine Beule in der Menge an Ballaststoffen zu machen, die man jeden Tag benötigt, was etwa 38 Gramm für Männer und 25 Gramm für Frauen im Alter von 19 bis 50 Jahren entspricht”, sagte sie.

Butter und Öl
Bevor Gemüse wie Sellerie, Zwiebeln und Karotten in die Brühe gegeben werden, werden sie oft in Butter angebraten.

“In der Hühnernudelsuppe braucht man Butter wirklich gar nicht”, sagte Alexander.

Wenn keine Butter verwendet wird, sagt sie Raps oder Pflanzenöl und manchmal wird sogar Schmalz verwendet.

“Du solltest dich definitiv vom Schmalz fernhalten, um eine “saubere” und leichtere Suppe zu bekommen. Natives Olivenöl extra bietet einen großartigen Geschmack und wird sicherlich den Trick tun, das Gemüse sautiert zu bekommen”, sagte Alexander.

Kombinieren Sie Ihre Suppe mit Äpfeln und Käse.
Da Hühnernudelsuppe wenig bis gar kein Kalzium enthält, empfiehlt Letten, Äpfel und Käse als Beilage zu essen.

“Die Äpfel würden helfen, die Faserempfehlungen zu erfüllen”, sagte sie. “Ich würde auch[Ihre Suppe] mit einem herzhaften Salat kombinieren, der mageres Huhn mit einigen Walnüssen oder einer anderen gesunden Nuss enthält, um die Omega-3-Empfehlungen zu erhöhen.”