Die Reaktionen auf alle vier Star Wars-Filme, die seit der Übernahme der Franchise durch Disney erschienen sind, sind ausgesprochen gemischt. Einige Leute waren besorgt darüber, dass The Force Awakens alte Böden runderneuert, während andere nicht mochten, wie viele Risiken der letzte Jedi eingegangen ist. Rogue One wurde im Allgemeinen gut aufgenommen, aber Solo war eine große Katastrophe genug, um das Studio dazu zu bringen, seine Herangehensweise an die Immobilie zu überdenken und mindestens einen kommenden Film abzusagen.

Aber der Grund, warum viele von uns begeistert waren, die Franchise von den Toten auferstehen zu sehen (mich selbst eingeschlossen), war zu sehen, wie Disney den Rest des Star Wars Universums erforschen würde – die Geschichten, die nicht direkt die Skywalker Familie betreffen. Was machen alle anderen, während Anakin, Luke, Leia und Rey über das Schicksal des Universums entscheiden?

Von allen Projekten in verschiedenen Produktionsstufen bei Lucasfilm ist The Mandalorian dasjenige, das in letzter Zeit die größte Aufmerksamkeit zu erregen scheint – eine Live-Action-Serie von Executive Producer Jon Favreau. Der Mandalorianer soll Ende nächsten Jahres mit dem Disney+ Streaming Service starten und folgt “einem einsamen mandalorianischen Revolverhelden im Außenbereich der Galaxie”. Mit anderen Worten, dies ist noch keine weitere Fortsetzung oder Vorgeschichte über den Todesstern oder Darth Vader.

Wenige Details über die Show wurden mitgeteilt, aber am Mittwoch bestätigte Lucasfilm praktisch jedes Casting-Gerücht, das in den letzten Wochen online erschienen ist. Pedro Pascal wurde in der Hauptrolle besetzt und wird von Gina Carano, Giancarlo Esposito, Emily Swallow, Carl Weathers, Omid Abtahi, Werner Herzog und Nick Nolte ergänzt.

Dave Filoni (Star Wars: The Clone Wars, Star Wars Rebels) wird die erste Episode inszenieren, mit Deborah Chow, Rick Famuyiwa, Bryce Dallas Howard und Taika Waititi (Regisseur von Thor: Ragnarok), die ebenfalls Regie führen werden.

“Wir haben eine großartige Zeit bei der Arbeit mit dieser unglaublich talentierten Gruppe und freuen uns, dass alle sehen, was wir vorhaben”, sagte Favreau in einer Erklärung, die heute Nachmittag in einem StarWars.com-Blog veröffentlicht wurde.