Vier Personen wurden verhaftet, weil sie angeblich das Portland Tiara aus seiner Vitrine in der Portland Collection Gallery in Nottinghamshire, England, gestohlen haben – und es gibt ein echtes Überwachungsvideo über den Raub. Das Diadem selbst wurde angeblich nicht gefunden, und die Polizei sucht immer noch nach weiteren potenziellen Verdächtigen. Zusammen mit dem Diadem wurde auch eine Diamantbrosche aus Steinen gestohlen, die beim Umbau des Diadems entfernt wurden. Es wurde auch nicht wiederhergestellt.

Laut ITV wurden am 7. Dezember drei Männer – 33, 38 und 46 Jahre alt – und eine 30-jährige Frau im Zusammenhang mit dem aufwändigen Diademraub verhaftet. Und sobald Sie das Video ihres angeblichen Verbrechens sehen, werden Sie ernsthaft in den realen Actionfilm investiert, der gerade in Großbritannien spielt.

Das gestohlene Cartier-Tiara, das der britischen Königsfamilie gehört, ist ein Stück aus dem 20. Jahrhundert, das speziell für Winifred, Herzogin von Portland, entworfen wurde, um es zur Krönung von König Edward VII. 1902 zu tragen. König Edward war der Urgroßvater von Königin Elisabeth und der Sohn von Königin Victoria. Man kann die Diademe sogar in historischen Gemälden sehen, die das Ereignis darstellen, das eine der bemerkenswertesten Krönungen der königlichen Geschichte war, da eine Krönung in etwa 53 Jahren zuvor nicht stattgefunden hatte.

Das Diadem wurde um den makellosen Portland-Diamanten herum geschaffen, der von Diamanttropfen und anhängenden Diamanten umrandet ist, die Schleifenkreise um die Krone des Kopfes bilden.

Am 20. November zerschmetterten Einbrecher zwischen 21:45 Uhr und 22:00 Uhr mit Elektrowerkzeugen eine gepanzerte Vitrine auf der Galerie und stehlen das diamantbesetzte Diadem und die passende Brosche, während die Alarme ertönten.

“Wir glauben, dass die Einbrecher spezielle Diamantschleifwerkzeuge benutzten, um die Vitrine aus gepanzertem Glas zu durchbrechen”, sagte Gayle Hart, Kriminalinspektorin der Polizei von Nottinghamshire, in einer Pressemitteilung.

Nach Angaben der Polizei trugen die Einbrecher während des Überfalls weiße Anzüge und Motorradhelme, die sie mit einem kleinen silbernen Auto verbrannten, um die Operation mit hohem Einsatz durchzuführen. Die Strafverfolgung verpasste es nur knapp, die Diebe nur wenige Minuten später zu fassen.

“Die Sicherheitsdienste verpassten die Diebe um 90 Sekunden, und die Polizei kam zwei Minuten später am Tatort an”, sagte ein Sprecher des Welbecker Anwesens der BBC.

Das Video des Raubüberfalls wurde von der Polizei von Nottinghamshire nur einen Tag vor der Verhaftung der mutmaßlichen Einbrecher durch die Polizei in den sozialen Medien veröffentlicht. Es ist unklar, ob das 30-Sekunden-Video, das die Diebe zeigt, die Brechstangen schwingen und Funken fliegen lassen, zur Verhaftung der mutmaßlichen Täter führt.

Laut einem Experten, der mit der BBC über den Raub gesprochen hat, wird befürchtet, dass das historische Diadem mit den separat verkauften Diamanten zerstört wurde. Laut dem Experten wäre es ohne Verdacht fast unmöglich, das ikonische Diadem intakt zu verkaufen.

“Der schrecklichste Gedanke ist, dass es etwas sein könnte, das als “Brecher” bezeichnet wird, bei dem die Diamanten einzeln herausgenommen und verkauft werden”, sagte Auktionsexperte James Lewis der BBC.

So traurig es auch ist, einen Teil der königlichen Geschichte zu verlieren, man muss zugeben, dass dieses IRL-Raubgespräch ziemlich spannend ist.