Die US MISSILE-Verteidigungssysteme sind “einfach nicht in der Lage”, die neueste Generation russischer Hyperschall-Raketen zu stoppen, wie ein pensionierter General und Stabschef gewarnt hat.

Generalmajor Howard “Dallas” Thompson, ehemaliger Stabschef des US Northern Command in Ohio, machte die abschreckenden Bemerkungen in einer Kolumne, die von The Hill veröffentlicht wurde.

Er argumentiert, dass die Militärführer keine angemessene Verteidigung gegen die russische hypersonische Bedrohung entwickelt haben – in der einige 27 mal schneller fliegen können als die Schallgeschwindigkeit.

Thompson schreibt: “Die schiere Realität ist, dass unsere derzeitigen Raketenabwehrsysteme und unsere operative Denkweise einfach nicht in der Lage sind, diese Bedrohung zu bewältigen.

“Um dieser Bedrohung zu begegnen, müssen die USA in eine umfassende Verteidigungsarchitektur investieren.

“Eine sehr robuste “Systemfamilie”, die dennoch völlig ganzheitlich konzipiert, gestaltet, entwickelt und eingesetzt werden muss.”

Verteidigungspolitische Experten haben die USA aufgefordert, hypersonische Waffen zu verfolgen.

Aber die USA hinken China hinterher, das im letzten Jahr mehr Tests durchgeführt hat als Amerika in den letzten zehn Jahren.

Russland hat die Avangard-Rakete auch im Dezember erfolgreich getestet.

“Die schiere Realität ist, dass unsere derzeitigen Raketenabwehrsysteme einfach nicht in der Lage sind, diese Bedrohung zu bewältigen.”

Generalmajor Howard “Dallas” Thompson

Es erreichte Mach 27 und wird 2019 eingesetzt.

Die Sensoren der US-Raketenabwehrbehörde sind nur für die Bekämpfung von Interkontinentalraketen (ICBMs) ausgelegt.

ICBMs haben eine vorhersagbare Flugbahn und der US-Patriot und das Terminal High-Altitude Area Defence (THAAD)-System sind möglicherweise nicht in der Lage, mit Hyperschall umzugehen.

Sie fliegen tief und schnell und weichen der Radarerkennung aus.

Raketen wie die Avangard können auch Ausweichmanöver einsetzen, um Boden-Luft-Raketen oder Raketen zu fliegen, was die Chancen auf ein erfolgreiches Abfangen weiter verringert.

Als er über Hyperschall-Raketen sprach, sagte der russische Präsident Wladimir Putin: “Wir wissen mit Sicherheit, dass es eine offensichtliche Tatsache ist, und unsere Kollegen wissen, dass wir in diesem Bereich alle unsere Wettbewerber übertroffen haben.

(hinzugefügtes Anführungszeichen) “Niemand hat präzise hypersonische Waffen. Einige planen, ihre in 18 bis 24 Monaten zu testen. Wir haben sie bereits im Einsatz.”

Unzulänglich: Die USA fallen im Wettrüsten von Hyperschall-Raketen zurück (Bild: GETTY).