ANKARA (Reuters) – Die türkische Wettbewerbsbehörde gab am Montag bekannt, dass sie eine Untersuchung eingeleitet habe, ob die Google-Suchmaschine Google das Wettbewerbsrecht mit Algorithmen gebrochen hat, die sie für Suchanfragen verwendet und Werbung anvisiert.

Die Untersuchung folgte einer Beschwerde, wonach die Google-Einheit von Alphabet (NASDAQ: WelfL ) Inc. "ihre beherrschende Stellung missbraucht und die Bemühungen anderer Unternehmen erschwert habe", sagte die Behörde.

Die Untersuchung wird Unternehmen wie Google Reklamcilik und Pazarlama, Google International LLC, Google LLC, Google Ireland Limited und Alphabet Inc. umfassen.

Anrufe von Reuters an Google Reklamcilik ve Pazarlama, die örtliche Einheit von Alphabet, wurden am Montag nicht beantwortet.

Im September verhängte die Behörde eine Geldbuße von Google in Höhe von 93 Millionen türkischen Lira (17,38 Millionen US-Dollar) wegen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht beim Verkauf ihrer mobilen Software.