Ein türkisches Gericht in der westlichen Provinz Izmir hat 26 Personen wegen ihrer vermuteten Verbindungen zur Fetullah Terrorist Organization (FETO) in Untersuchungshaft genommen, sagte ein Sicherheitsbeamter am Samstag.

Die Verdächtigen wurden beschuldigt, Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein, sagte der Beamte, der darum bat, aufgrund von Einschränkungen im Gespräch mit den Medien nicht genannt zu werden.

Die Mehrheit der Verdächtigen war in den türkischen Land- und Luftstreitkräften eingesetzt.

FETO und sein in den USA ansässiger Führer Fetullah Gulen organisierten den besiegten Putsch vom 15. Juli 2016, bei dem 251 Menschen gemartert und fast 2.200 verletzt wurden.

Ankara wirft FETO vor, hinter einer langjährigen Kampagne zum Sturz des Staates durch das Eindringen türkischer Institutionen, insbesondere von Militär, Polizei und Justiz, zu stehen.