Als die teilweise Schließung der US-Regierung ihren 17. Tag einleitete, war kein klares Ende in Sicht, da der republikanische Präsident Donald Trump und die Kongressdemokraten in einer Pattsituation über seine Forderung nach 5 Milliarden Dollar für eine Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko standen.

Es ist schwer zu erkennen, wie die Sackgasse gelöst werden soll, aber hier sind einige mögliche Szenarien, wie sie sich entwickeln könnte, sowie potenzielle Gewinner und Verlierer, basierend auf Interviews mit Gesetzgebern und Helfern in der Regierung von Congress and the Trump.

EIN KOMPROMISS ENTSTEHT

Da die Schließung eines Viertels der Regierung die Wirtschaft zu schädigen beginnt, könnten beide Seiten nachgeben und einen Deal abschließen, möglicherweise basierend auf den folgenden Faktoren.

* ” Träumer.” Diese meist jungen Lateinamerikaner leben in den Vereinigten Staaten, nachdem sie als Kinder illegal ins Land gebracht wurden. Trump könnte anbieten, sie vor Abschiebung zu schützen, als Gegenleistung für Wandgeld. Ein solcher Deal war bisher fast erreicht worden, brach aber zusammen.

* Barriere, nicht Wand. Trump hat auf der Finanzierung einer “Mauer” bestanden, aber er hat auch über Stahlzäune gesprochen. An einigen Stellen der Grenze sind bereits hohe, gelattete Zäune vorhanden, weitere werden gebaut. Die Finanzierung für mehr Latten könnte Trump den Sieg erklären lassen und Demokraten sagen lassen, dass sie eine Wand blockiert haben. Dasselbe gilt für Fußgängersperren aus Stahlgitter und andere Arten von Zäunen.

* Weitere Schritte. Es gibt viele zusätzliche Möglichkeiten, die Grenze zwischen den USA und Mexiko zu stärken, wie z.B. den Einsatz von mehr Geländefahrzeugen und Grenzschutzbeamten zu Pferd. Große Metalldetektoren könnten auch installiert werden, um Lastwagen und Busse nach illegalen Aktivitäten zu scannen.

* Folge dem Geld. Eine Dollar-Figur Übereinkunft könnte irgendwo zwischen Trumps Nachfrage nach $5 Milliarde in der Wandfinanzierung und dem Angebot der Demokraten von $1.6 Milliarde für Randsicherheit erreicht werden.

TRUMP ERKLÄRT DEN “NATIONALEN NOTSTAND”.

Trump hat gedroht, einen nationalen Notstand zu erklären und behauptet, dass die illegale Einwanderung die Sicherheit der USA gefährdet und ihn befähigt, bestehende Bundesmittel umzuleiten, um seine Mauer zu bauen, vielleicht durch Antippen des Haushalts des Verteidigungsministeriums. Unter der Verfassung hat der Kongress die Macht, Entscheidungen über die Verwendung des Geldes der US-Steuerzahler zu treffen. Ein solcher Schritt von Trump würde das, was jetzt ein politischer Streit ist, in einen Kampf um die Macht des Präsidenten eskalieren lassen. Demokraten würden fast zweifellos umziehen, um Trumpf zu blockieren und wahrscheinlich weg von einem langwierigen Gerichtkampf treten.

DEMOKRATEN PASSEN, TRUMPF GEWINNT

Die demokratischen Führer Nancy Pelosi und Chuck Schumer haben geschworen, dass sie Trump kein Geld geben werden, um eine Mauer zu bauen, aber wenn die Abschaltung weitergeht, könnten sie Zweifel haben, obwohl dies angesichts des politischen Klimas unwahrscheinlich erscheint.

Die Demokraten gewannen die Mehrheit im Repräsentantenhaus durch einen Erdrutsch bei den Wahlen im November. Das Zustimmungsniveau von Trump liegt weiterhin bei rund 40 Prozent. Es gibt viel Skepsis unter den Wählern über die Notwendigkeit einer Mauer, zeigen Umfragen.

Zusätzlich tadeln mehr Wähler Trump für die Abschaltung als Kongreßdemokraten, eine Reuters/Ipsos Abstimmung, die Ende Dezember gefunden wird.

TRUMPF ZIEHT SICH ZURÜCK, DEMOKRATEN GEWINNEN

Trump, dessen Hauptverantwortung als Präsident darin besteht, sicherzustellen, dass die Bundesregierung ihre Aufgaben erfüllt, könnte die Abschaltung als zu politisch gefährlich empfinden, da alltägliche Probleme zunehmend mit durchschnittlichen Amerikanern konfrontiert werden.

Geschlossene Nationalparks und Museen sind eine Sache. Aber die Sicherheitsbeauftragten des Bundes, die jetzt ohne Bezahlung arbeiten, haben begonnen, sich krank zu melden, was zu Verzögerungen für die Fluggäste führen kann.

Trumpf hat für Jahre versprochen, seine Wand zu errichten – Mexiko zuerst sagend würde für sie zahlen – und hat wiederholt Demokraten für das Stehen auf seine Art angegriffen. Jetzt kann er die Abschaltung nicht nachhaltig finden, falten und indossieren Democrats’ shutdown-ending Rechnungen beim Finden einer Methode, Sieg zu behaupten.

Die Rechnungen, die durch das Haus letzte Woche geführt wurden, würden das Ministerium der Heimatsicherheit durch 8. Februar finanzieren und dem Weißen Haus und dem Kongreß mehr Zeit geben, über Randsicherheit zu verhandeln. Andere Agenturen, wie Landwirtschaft, Justiz und Handel, würden ihre Mittel im Rahmen einer gesonderten Gesetzgebung wiedererhalten.

Demokraten planen diese Woche, Agentur-durchagentur Finanzierungsrechnungen im Repräsentantenhaus zu führen zu beginnen, die sie dann an den Senat schicken würden. Republikaner dort würden dann entscheiden müssen, ob sie die Rechnungen genehmigen oder sie im Namen von Trump’s Wandprojekt blockieren sollen. Das Blockieren einer Rechnung zur Finanzierung des Finanzministeriums zum Beispiel könnte die Steuerrückerstattung der Amerikaner verzögern.