Space Exploration Technologies Corp. startete am Montagnachmittag eine Rakete mit 5.800 Pfund an Hilfsgütern als Teil ihres langjährigen Vertrages mit der NASA über die Beförderung von Fracht zur Internationalen Raumstation.

Die Falcon 9-Rakete startete um 16:30 Uhr Ortszeit von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida. Laut NASA ist das Raumschiff Dragon der Mission mit fast drei Tonnen Forschung, Besatzungszubehör und Hardware ausgestattet.

“Etwa 10 Minuten nach dem Start wird Dragon seine vorläufige Umlaufbahn erreichen”, zu diesem Zeitpunkt “setzt er seine Solaranlagen ein und beginnt eine sorgfältig choreographierte Serie von Triebwerksbränden, um die Internationale Raumstation zu erreichen”, sagte die NASA in einer Erklärung vor dem Start.

Die Dragon-Kapsel wird voraussichtlich am 4. April ihr Ziel erreichen, wenn die Besatzungsmitglieder den 17,6 Meter hohen Roboterarm der Station benutzen werden, um sie zu erreichen und einzufangen.

Sowohl die erste Stufe der Falcon 9-Rakete als auch die Dragon-Sonde wurden in früheren Wiederversorgungsmissionen für das Orbit-Labor eingesetzt. SpaceX wird nicht versuchen, die erste Phase von Falcon 9 nach dem Start am Montag wiederherzustellen, sagte es.

SpaceX strebt in diesem Jahr etwa 30 Gesamtmissionen an, gegenüber einem Rekord von 18 im Jahr 2017. Mit dem Start am Montag steigt die Zahl für 2018 auf sieben, nachdem am Freitag 10 Satelliten von Iridium Communications Inc. gestartet wurden.