Die Falcon 9-Rakete von SpaceX kann nach mehreren Verschiebungen am Freitag, den 11. Januar, endlich gestartet werden.

SpaceX hofft, seinen ersten Start in diesem Jahr aus dem Space Launch Complex-4E der Vandenberg Air Force Base am Freitag um 7:31 Uhr EST zu machen, so Space.com. Wenn der Start der Falcon 9-Rakete erfolgreich ist, wäre dies auch der erste Start der Basis für 2019.

Die Falcon 9-Rakete wird 10 Satelliten für Iridium Communications in einer Mission mit dem Namen Iridium-8 transportieren. Dies wäre der achte und letzte Start einer Reihe von Iridium NEXT-Starts, die bereits im Januar 2017 begannen.

Der SpaceX Falcon 9 Raketenstart wurde bereits mehrfach zurückgeschoben. Vor dieser letzten Ankündigung sollte die Rakete am 8. Januar starten, aber sie wurde aufgrund von Regenwetter erneut verschoben.

Wenn die Rakete erfolgreich in den Weltraum gestartet wird, werden die 10 Satelliten, die sie trägt, der NÄCHSTEN Konstellation von Iridium hinzugefügt, was die Gesamtzahl der Satelliten auf 75 erhöht.

Iridium Communications hatte bereits angekündigt, dass die NEXT-Satelliten das weltweit größte kommerzielle Netzwerk von erdnahen Orbitsatelliten ersetzen werden und als eines der größten “technischen Upgrades” in der Geschichte gefeiert werden.

Am Montag veröffentlichte Matt Desch, CEO von Iridium Communications, auf Twitter, dass er zuversichtlich sei, dass die Falcon 9-Rakete diesen Freitag endlich erfolgreich starten würde.

“Das Briefing von SpaceX macht mich zunehmend ermutigend für einen Start am Freitag”, schrieb er. “Das Wetter am Morgen sieht im Moment nicht allzu schlecht aus, und die Rakete sollte bereit sein.”

Am Dienstagabend sagte SpaceX, dass das Wetter für den Start 60 Prozent günstig sein würde.

Die siebte und jüngste Markteinführung der Iridium NEXT-Serie erfolgte am 25. Juli 2018.

Eine weitere Rakete, die noch nicht vom Boden gestartet ist und mehrere Verschiebungen wie die Falcon 9 erlitten hat, ist die Delta IV Heavy Rakete der United Launch Alliance. Die ULA hat am Wochenende bekannt gegeben, dass der Start wieder verschoben wurde und keine neuen Zieltermine festgelegt wurden.

Die Delta IV Heavy Rakete, als Teil der Mission NROL-71, wird eine unbekannte Nutzlast für das Nationale Aufklärungsbüro in den Orbit tragen. Der Start war ursprünglich für den 7. Dezember letzten Jahres geplant, wurde aber aufgrund von Wetter- und technischen Problemen mehrfach verschoben.