Ein verletzter 34-jähriger Mann steht unter Polizeischutz im Krankenhaus, nachdem er angeblich auf einer Party in einem Sydney-Park, der sechs Jugendliche mit Messerstichen zurückließ, auf eine Messerstichtour gegangen war.

Die Polizei wurde am Samstag um 23.40 Uhr in einen Park an der Gilroy Road in Turramurra gerufen, wo sie den Mann mit Kopf- und Oberkörperverletzungen sowie sechs Jugendliche im Alter zwischen 15 und 19 Jahren mit unterschiedlichen Stichwunden fand.

Unter ihnen ist ein 17-jähriger Mt Kuring-Gai-Junge, der sich derzeit im Royal North Shore Hospital wegen Stichwunden an Hals, Brust und Bauch operieren lässt.

Ein 16-jähriges Mädchen wird im selben Krankenhaus wegen Wunden an Hals und Arm operiert.

Die Opfer kommen aus den umliegenden Vororten wie Berowra, Hornsby und Mt Colah. Sie wurden alle erwartet zu überleben, sagte die Polizei in einer Erklärung.

Detektiven wurde gesagt, dass der ältere Mann die Jugendlichen während eines Kampfes erstochen hat.

Eine Polizeisprecherin sagte AAP, es sei noch unklar, ob die Messerstecherei begann, bevor oder nachdem der Mann angegriffen wurde.

Er war kein Mitglied ihrer Gruppe.

Er bleibt unter Bewachung im Westmead Hospital, wo er wegen seiner Verletzungen behandelt wird.

© AAP 2019