Amber Michelle Parker, eine 37-jährige Lehrerin in der achten Klasse aus Mexia, Texas, wurde am Mittwoch verhaftet, weil sie versucht hatte, einen Minderjährigen im Verhältnis zu mehreren Männern zu verhandeln. Sie schickte die Bilder der Minderjährigen online an Männer in Marokko.

Die Festnahme erfolgte nach einer gemeinsamen Untersuchung der Büros von Freestone County Sheriff und McLennan County Sheriff, berichtete Waco Tribune-Herald. Freestone County Sheriff J. Shipley sagte, die Beamten würden von dem Vorfall erfahren, als einige Familienangehörige, die an Parkers Absichten zweifelten, die Polizei kontaktierten und eine Untersuchung anforderten. Sie kontaktierten dann Mitarbeiter von McLennan County, die über besondere Erfahrung bei der Untersuchung solcher Fälle verfügen.

Shipley sagte: "Nach einer gemeinsamen Ermittlungen zwischen dem Freight County Sheriff Office Sgt. Investigator Preston Cordova und dem Detective Detective Joseph Scaramucci des McLennan County Sheriff wurde eine weibliche Verdächtige wegen der Straftat des Menschenhandels nach einer Verschwörung eines minderjährigen Kindes zu mehreren Personen verhaftet männliche Probanden online in Marokko. "

McLennan County Sheriff Parnell McNamara sagte, Parker habe in ihren Social-Media-Konten Bilder des Minderjährigen gepostet, um nach Männern zu suchen, die sich für das Mädchen interessierten. Die Minderjährige trug Wäsche mit freiliegender Brust. Sie plante, das Kind nach Marokko zu bringen. Obwohl die Minderjährige nicht nach Marokko reiste, besuchte Parker selbst Mitte Dezember Marokko und kam am 1. Januar zurück, fügte McNamara hinzu.

Die Familienmitglieder sagten, in den letzten Monaten habe Parker versucht, das Kind dazu zu bewegen, sie nach Marokko zu bringen, um mehrere Männer zu treffen, sagte McNamara.

"Familienmitglieder bekamen Wind, dass Parker versuchen würde, dieses Mädchen nach Marokko zu locken", sagte McNamara. "Es ist eine heimtückische Geschichte und im schlimmsten Fall Menschenhandel."

Die Schule, an der Parker arbeitete, setzte sie am Mittwochnachmittag in Verwaltungsurlaub, sagte Lyle DuBus, Superintendent von Mexia Independent School District.

Nach der Festnahme wurde Parker in das Freestone County Jail geschickt.

Bei einem ähnlichen Vorfall im Dezember 2018 wurde eine Frau aus Indiana wegen Sex mit einem Minderjährigen verhaftet. Der 33-jährige Kendra Wilson wurde laut Evansville Police wegen Kindesverführung angeklagt.

Wilson, der auch Mutter von zwei Kindern ist, drohte dem Teenager, falls ihre Beziehung öffentlich würde, würde ihr Mann beide umbringen. Sie vergnügte sich mehrmals mit sexuellen Aktivitäten mit dem Teenager, einschließlich Oralsex.

Der Teenager bestritt jedoch zunächst die Anschuldigungen, informierte jedoch später einen forensischen Ermittler, dass Wilson eine sexuelle Beziehung mit ihm eingegangen sei.