Überprüfen Sie Ihren Medikamentenschrank auf diese Medikamente.
Das Medikament wurde freiwillig zurückgerufen, weil es Bedenken hatte, dass es einen höheren Gehalt an Ibuprofen als angegeben enthielt. Getty Bilder
Letzte Woche, mitten in der Grippesaison, rief Tris Pharma, Inc. freiwillig drei Chargen von kindlichem Ibuprofen zurück, die eine erhöhte Menge an Ibuprofen enthalten können.

Zu den zurückgerufenen Produkten gehören 0,5-Unzen-Flaschen mit der Aufschrift “Infants’ Ibuprofen Concentrated Oral Suspension, USP (NSAID) 50 mg pro 1,25 mL”. Sie wurden in den Vereinigten Staaten in Walmart, CVS und Family Dollar Geschäften verkauft, so eine Erklärung, die das Unternehmen auf der Website der U.S. Food and Drug Administration (FDA) veröffentlicht hat.

Glücklicherweise gibt es keine Berichte über Krankheiten, die durch diese Produkte verursacht werden. Wenn sie jedoch in Ihrem Medizinschrank sitzen, werden Sie sie so schnell wie möglich einklemmen wollen, da die Einnahme höherer Ibuprofenkonzentrationen für Säuglinge sehr gefährlich sein kann.

Überdosierungen können zu Nierenschäden führen.
Ibuprofen ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID), das typischerweise bei Kindern zur Behandlung von Fieber oder Schmerzen eingesetzt wird. Es wird auch verwendet, um Unannehmlichkeiten von Kinderkrankheiten und Ohrinfektionen bei Säuglingen zu lindern.

Ibuprofen kann rezeptfrei rezeptfrei gekauft werden. Und im Allgemeinen ist es ein sehr sicheres Medikament, wenn es wie angegeben eingenommen wird.

Überdosierungen können jedoch sehr gefährlich sein – vor allem bei Säuglingen, die anfälliger für eine höhere Wirksamkeit des Medikaments sein können.

Im Gegensatz zu adultem Ibuprofen – bei dem die Dosis unabhängig von Ihrer Größe gleich bleibt – schwankt die Dosis für kindliches Ibuprofen aufgrund des Gewichts und nicht des Alters. Daher ist es wichtig, die Dosierungsanweisungen vor der Behandlung Ihres Kindes sorgfältig zu überprüfen.

“Wenn Sie eine größere Dosis geben, als das Gewicht Ihres Kindes vertragen kann, kann dies zu Nierenproblemen und auch zu Magenproblemen führen. Jede Überdosierung von Ibuprofen kann im Extremfall bei Kleinkindern zu Nierenversagen führen”, sagte Dr. Gina Posner, Kinderärztin am MemorialCare Orange Coast Medical Center in Fountain Valley, Kalifornien. “[Es] kann auch Erbrechen, Übelkeit und gastrointestinale (GI) Blutungen verursachen.”

Tinnitus – ein chronisches Klingeln in den Ohren – und Kopfschmerzen sind nach Angaben der FDA ebenfalls mögliche Nebenwirkungen.

Die meisten Symptome treten innerhalb von etwa vier Stunden nach der Einnahme von Ibuprofen auf.

Andere Ibuprofenprodukte und Acetaminophen sind sichere Alternativen.
Es gibt mehrere sichere Alternativen, die Sie verwenden können, wenn Ihr Kind krank wird.

“Ibuprofen-Produkte, die nicht in diesem Rückruf enthalten sind – sowohl Kinderibuprofen als auch andere Marken von Säuglingsibuprofen – bleiben für die meisten Kinder ab sechs Monaten sicher”, sagte Dr. Ami Patel, ein vom Board zertifizierter Kinderarzt des MedStar Georgetown University Hospital.

Darüber hinaus sind Acetaminophen-Produkte eine sichere Alternative zur Behandlung von Fieber und Schmerzen bei den meisten Kindern, fügte Patel hinzu.

Das heißt, Acetaminophen ist kein entzündungshemmendes Mittel, so dass es bei bestimmten Problemen, die mit Schwellungen oder Entzündungen verbunden sind, nicht so gut funktionieren kann.

Was tun, wenn Ihr Kind zu viel Ibuprofen genommen hat?
Wenn Ihr Kind die zurückgerufenen Medikamente eingenommen hat und Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Müdigkeit aufweist, ist es wichtig, sich an Ihren Kinderarzt zu wenden oder sofort 911 oder den örtlichen Rettungsdienst zu rufen.

Sie können auch die Poison Control Hotline unter 800-222-1222 anrufen.

Wenn Sie Fragen zum Rückruf haben, können Sie sich an den Kundendienst von Tris Pharma unter 732-940-0348 oder per E-Mail an den Kundendienst wenden.

Sie können Ihre Erfahrungen auch mit dem MedWatch Adverse Event Reporting Programm der FDA teilen.

Da wir uns der Hauptsaison für die Grippe und Erkältung nähern, ist dies eine Erinnerung, auf die Sie unbedingt achten sollten.

Das Fazit
Tris Pharma, Inc. rief freiwillig drei Chargen von kindlichem Ibuprofen zurück, die eine erhöhte Menge an Ibuprofen enthalten können.

Zu den zurückgerufenen Produkten gehören 0,5-Unzen-Flaschen mit der Aufschrift “Infants’ Ibuprofen Concentrated Oral Suspension, USP (NSAID) 50 mg pro 1,25 mL”. Sie wurden in den Vereinigten Staaten in Walmart, CVS und Family Dollar Geschäften verkauft.