Saudi-Arabien kündigte am Montag den Einsatz zusätzlicher Truppen an der jemenitischen Grenze an.

Das saudische Nationalgarde-Ministerium sagte, dass militärische Verstärkungen aus der Provinz Al-Ahsa derzeit auf dem Weg in das Grenzgebiet seien.

Der Tweet wurde von einem Foto begleitet, das mehrere Tanktransporter auf ihrem Weg in die Region an der Grenze zum Jemen zeigen sollte.

Seit 2015 führen Saudi-Arabien und mehrere seiner arabischen Verbündeten einen massiven militärischen Feldzug gegen die Rebellengruppe Houthi, die 2014 einen Großteil des Jemen beherrschte.

Die Kampagne hat einen Großteil der Infrastruktur des Landes verwüstet und die UNO veranlasst, die Situation im Jemen als “eine der schlimmsten humanitären Katastrophen der Neuzeit” zu beschreiben.

Seit Beginn des Konflikts vor mehr als drei Jahren haben die Houthis mehr als 200 Raketen auf saudisches Territorium abgefeuert, die laut saudischen Zahlen zahlreiche Tote und Hunderte Verletzte hinterlassen haben.