NBC News kündigte seine professionelle Scheidungsvereinbarung mit Megyn Kelly am späten Freitag an und beendete damit eine Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Fox News Channel-Star, dessen Versuch, ein Morgen-Fernsehstar im Rahmen der Today-Show zu werden, ins Stocken geriet.

Über die Konditionen wurde Stillschweigen vereinbart. Kelly war im zweiten von einem Dreijahresvertrag, der ihr angeblich mehr als 20 Millionen Dollar im Jahr zahlte.

Sie ist seit Oktober nicht mehr auf Sendung, nachdem sie für Furore gesorgt hatte, indem sie vorschlug, dass es für Weiße in Ordnung sei, an Halloween ein Blackface zu tragen, und die Austrittsverhandlungen hatten sich über die Feiertage zwei Monate hingezogen. Schon vor dem umstrittenen Kommentar galt ihre Zukunft bei NBC News als eingeschränkt.

“Die Parteien haben ihre Differenzen beigelegt, und Megyn Kelly ist nicht mehr eine Angestellte von NBC”, sagte das Netzwerk in einer Erklärung am Freitagabend.

NBC sagt, dass sie in der dritten Stunde der Today Show durch die Moderatoren Craig Melvin, Al Roker, Dylan Dreyer und Sheinelle Jones ersetzt wird.

Ihre Amtszeit war auch ein Misserfolg für den Vorsitzenden von NBC News, Andrew Lack, der sie vom Fox News Channel mit der Art von Großgeldvertrag lockte, der einst Standard in den Fernsehnachrichten war, aber jetzt weniger mit finanziellen Engpässen und weniger Zuschauerzahlen ist. In gewisser Weise wurde Kelly in einem Land ohne Frau gefangen: Einige bei NBC waren wegen des Hintergrunds der Fox News misstrauisch gegenüber ihr, während ihr ehemaliges Publikum bei Fox ihr wegen der harten Befragung von Donald Trump auf dem Weg der Präsidentschaftskampagne übel nahm.

Während sie bei Fox war, halfen ihre Vorwürfe, dass der verstorbene Chief Executive des Netzwerks, Roger Ailes, unerwünschte sexuelle Fortschritte gemacht hatte, zu seiner Entlassung.

Sie machte Nachrichten bei NBC, als sie Frauen interviewte, die Trump wegen unangemessenen Verhaltens beschuldigten und mit Anklägern von Harvey Weinstein, Bill O’Reilly, Roy Moore und anderen zusammenstießen, sowie Frauen, die sagen, dass sie auf dem Capitol Hill verfolgt wurden. Die Episode mit Trump-Anklägern hatte mehr als 2,9 Millionen Zuschauer, eine ihrer größten Zielgruppen im Netzwerk.

Das Time Magazine, das “The Silence Breakers” 2017 als Person des Jahres auszeichnet, zitierte Kelly als Leader der Gruppe im Unterhaltungsbereich.

Aber harte Abschnitte über Anschuldigungen gegen den ehemaligen ABC-Anker Matt Lauer gewannen ihre Freunde intern nicht, ebenso wenig wie ihre öffentliche Aufforderung an Lack, externe Ermittler zu benennen, um zu untersuchen, warum das Netzwerk nicht Ronan Farrows Geschichten über Harvey Weinstein verbreitet hat und Farrow erlaubte, seine Geschichte zum New Yorker zu bringen.

Als diese Geschichten zu verblassen begannen, hatte Kelly Schwierigkeiten, ein Publikum in der Soft-Fokus-Welt des Morgenfernsehens anzuziehen. Sie moderierte auch kurz ein Abendzeitschrift, die die Zuschauer nicht begeistern konnte.

Kelly entschuldigte sich bei den Zuschauern tränenreich, nachdem sie ihre Kommentare mit schwarzem Gesicht erhalten hatte, aber es erwies sich als ihr letzter Auftritt bei NBC News.

“Was ist rassistisch?”, sagte sie in der Show. “Wahrhaftig, du bekommst Ärger, wenn du eine weiße Person bist, die an Halloween ein schwarzes Gesicht aufsetzt, oder eine schwarze Person, die an Halloween ein weißes Gesicht aufsetzt. Damals, als ich ein Kind war, war das in Ordnung, solange du dich als Figur verkleidet hast.”

Kritiker warfen ihr vor, die hässliche Geschichte von Minnesängershows und Filmen zu ignorieren, in denen Weiße Schwarzflächen auf Mockschwarze auftrugen.

Es ist nicht sofort klar, was als nächstes für Kelly kommt. NBC würde sich am Freitag nicht dazu äußern, ob die Trennungsvereinbarung es ihr erlaubt, über ihre Erfahrungen im Netzwerk zu schreiben.

Es gibt kein Wettbewerbsverbot, was bedeutet, dass Kelly frei ist, andere Fernseharbeiten zu suchen, wenn sie es möchte.