Meghan Markle würde eines Tages Kate Middleton neugierig machen müssen, wenn diese zur Königin wird.

Paul Burrell, der ehemalige Butler von Prinzessin Diana, sagte in der Dokumentation "Kate V Meghan: Prinzessinnen im Krieg?", Dass die Herzogin von Sussex verstehen sollte, dass es ein Protokoll für sie und die anderen Königinnen ist, die Königin Kate zum Verschroben bringen.

In der einmaligen Dokumentation wurde auch die Beziehung der Fab Four diskutiert. Es wurde offenbart, dass Prinz William, Middleton, Prinz Harry und Markle einst als die Zukunft der Monarchie bezeichnet wurden. Dies kann jedoch nicht mehr der Fall sein.

Katie Nicholl, eine königliche Autorin, lobte Markle dafür, dass er in den ersten sechs Monaten, in denen er ein König war, hervorragende Arbeit geleistet hatte. Die Expertin stellte jedoch auch fest, dass die Schwächen der Herzogin von Sussex plötzlich von den Medien aufgedeckt wurden und dies alles für sie veränderte.

Es wurde zuvor behauptet, dass Markle Middleton weinen ließ, während Prinzessin Charlottes Brautjungfern vor Prinz Harry und Markles Hochzeit am 19. Mai passten. Es gab auch Spekulationen, wonach die Mitarbeiterin der ehemaligen Schauspielerin wegen ihrer schwierigen Persönlichkeit zurückgetreten sei.

Vor ihrer Hochzeit in der St. George's Chapel in Windsor Castle wurde ebenfalls behauptet, dass Markle ein Tiara aus der königlichen Sammlung tragen wollte, wurde aber von Königin Elizabeth II abgelehnt.

Mehrere Veröffentlichungen haben auch behauptet, dass Markle und Middleton bereits im Februar 2018 miteinander im Widerspruch standen. Eine Quelle aus dem Palast sagte jedoch, dass die Gerüchte nicht wahr sind.

Nicholl ist auch überzeugt, dass Markle und Middleton sich nicht miteinander verurteilen. Vielmehr sind Prinz William und Prinz Harry diejenigen, die nicht gut miteinander auskommen.

„Es geht zurück auf Harrys Wahl von Meghan. William und Harry sind ein brillantes Team, aber sie waren auch hart umkämpft “, sagte Nicholl in der Dokumentation„ Kate Middleton: Arbeiterklasse für Windsor “.

Die Gerüchte über die Fehden der königlichen Geschwister verstärkten sich erneut, nachdem sie sich scheinbar während ihres Weihnachtsdienstes auf dem Sandringham Estate mit Ihrer Majestät und der königlichen Familie ignoriert hatten. Prinz William und Prinz Harry standen nahe beieinander, aber sie redeten nie.