Die LEEDS werden einen atemberaubenden Treffer für Real Madrid Torhüter Kiko Casilla erzielen, so die Berichte.

Boss Marcelo Bielsa ist auf dem Markt für einen neuen Stöpsel, seit sich der Chelsea-Darlehensnehmer Jamal Blackman im November das Bein gebrochen hat.

Der Argentinier befindet sich inmitten eines Spionageskandals, nachdem seine Mannschaft gestern Abend mit 2:0 gegen Derby gewonnen hat.

Bielsa gab zu, einen Mitarbeiter zu schicken, um vor dem Meisterschaftskampf eine Rams-Trainingseinheit auszuspionieren.

Aber die Kontroverse wird Leeds nicht davon abhalten, ihr Bestreben, ihre Mannschaft zu verstärken, fortzusetzen, wenn sie versuchen, endlich in die Premier League zurückzukehren.

Das Transferziel Casilla hat sich in dieser Saison im Bernabeu in der Hackordnung befunden.

Real Madrid hat im Sommer viel Geld ausgegeben, um Thibaut Courtois aus Chelsea zu rekrutieren, und Keylor Navas bleibt seine Zweitbesetzung.

Casilla, ein Produkt der berühmten Real-Akademie La Fabrica, hat noch 18 Monate Zeit für seinen Vertrag.

In der vergangenen Saison spielte er 17 Mal für Real, darunter die 1:3-Niederlage gegen Tottenham in der Gruppenphase der Champions League.

Und laut der Yorkshire Evening Post will Leeds den ehemaligen spanischen Nationalspieler in den nächsten Tagen nach England fliegen.

Er wird sich einem medizinischen Eingriff unterziehen und einen permanenten Wechsel vom Europameister Real Madrid vollziehen.

Leeds’ aktuelle Nummer eins Bailey Peacock-Farrell wurde in den letzten Wochen auf seine Form hin untersucht.

Der 22-Jährige hatte das Glück, gestern Abend in der Elland Road abgesetzt zu werden, nachdem er seine Bolzen in die Seite von Duane Holmes’ Gesicht gesteckt hatte.

Bielsa zeigte sich nachdenklich über den 2:0-Sieg, der durch Tore von Kemar Roofe und Jack Harrison gesichert werden konnte.

“Ich bin die Einzige, die für diese Sache verantwortlich ist”, sagte er. “Ich habe nicht um die Erlaubnis des Clubs von Leeds United gebeten, das zu tun.

“Ohne zu versuchen, eine Rechtfertigung zu finden. Ich benutze diese Art von Training seit der Qualifikation für die Weltmeisterschaft mit Argentinien. Das ist nicht rechtswidrig, nicht illegal.

“Wir haben es öffentlich gemacht. Wir sprechen in der Presse darüber. Für einige Leute ist es das Falsche, was sie tun, und für andere ist es nicht das Falsche, was sie tun.”

Leeds bereiten sich darauf vor, den Real Madrid Stopper Kiko Casilla zu unterschreiben (Bild: GETTY).