Nach Angaben der U.S. Food and Drug Administration (FDA) wurden einige Kotex-Tampons zurückgerufen, nachdem die Verbraucher berichtet hatten, dass sich bestimmte Tampons beim Entfernen auflösten oder auseinandergingen. Die FDA berichtet, dass einige Anwender “einen Arzt aufsuchen mussten, um die im Körper verbleibenden Tampons zu entfernen”. Bustle hat sich an Kimberly-Clark gewandt, um einen Kommentar abzugeben, und wird diese Geschichte aktualisieren, wenn wir eine Antwort erhalten.

Kimberly-Clark hat einen freiwilligen Rückruf seiner regelmäßigen Saugfähigkeit, U by Kotex Sleek Tampons, die zwischen dem 7. Oktober 2016 und dem 16. Oktober 2018 hergestellt und zwischen dem 17. Oktober 2016 und dem 23. Oktober 2018 verteilt wurden, veröffentlicht. Laut CNN gab es auch einige Berichte über Vaginalverletzungen, Irritationen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Infektionen nach Verwendung der Kotex-Tampons. Die Benutzer werden dringend gebeten, medizinische Hilfe zu erhalten, wenn sie eines dieser Symptome verspüren.

Die FDA schreibt, dass “Verbraucher dieses Produkt identifizieren können, indem sie nach bestimmten Chargennummern auf der Unterseite der Verpackung suchen. Eine vollständige Liste der zurückgerufenen Chargennummern ist auf der Website von U by Kotex verfügbar. Der Einzelhandel wurde gewarnt, die zurückgerufenen Chargennummern aus den Regalen zu entfernen und eine Benachrichtigung in seinen Filialen zu veröffentlichen.” Verbraucher können auch den Kotex Chargennummern-Checker auf der Website des Unternehmens nutzen, um herauszufinden, ob ein Produkt Teil des aktuellen Rückrufs ist. Eine vollständige Liste der betroffenen Chargennummern finden Sie auch in der Pressemitteilung der FDA zum Kotex-Rückruf. Kimberly-Clark hat laut CNN keine anderen Kotex-Produkte zurückgerufen.

“Jeder Verbraucher mit dem von Kotex Sleek Tampons, Regular Absorbency, betroffenen U in seinem Besitz sollte die Verwendung des Produkts sofort einstellen und sich umgehend mit dem Consumer Service Team von Kimberly-Clark unter 1-888-255-3499 zwischen 7:30 und 19:00 Uhr Central Time, Montag bis Freitag, in Verbindung setzen, um Informationen über diesen Rückruf zu erhalten”, sagt die FDA.

Benutzer, die Vaginale Schmerzen, Blutungen oder Beschwerden, Irritationen (einschließlich Juckreiz oder Schwellungen), Blasen-, Vaginal- und/oder Hefeinfektionen, “oder andere Symptome wie Hitzewallungen, Bauchschmerzen, Übelkeit oder Erbrechen nach der Anwendung des betroffenen Produkts” haben, sollten so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, rät die FDA weiter.

“US-Gesundheitsfachleute und Verbraucher können MedWatch über unerwünschte Reaktionen oder Qualitätsprobleme informieren, die bei der Verwendung dieser Geräte auftreten können: Das FDA Safety Information and Adverse Event Reporting Program entweder online, per Post oder per Fax an 1-800-FDA-0178”, sagt Kimberly-Clark in ihrer Pressemitteilung über den Rückruf. Probleme im Zusammenhang mit den zurückgerufenen Tampons können in Kanada an Health Canada über das Online-Produktbeschwerdeformular CNN Notes gemeldet werden.

Wenn Sie denken, dass Sie von den defekten Kotex-Tampons betroffen sind, stellen Sie sicher, dass Sie das Produkt sofort nicht mehr verwenden. Sie können die Box entweder wegwerfen oder an den Ort zurückgeben, von dem Sie sie gekauft haben, um eine vollständige Rückerstattung zu erhalten. Wenn Sie nach der Verwendung der zurückgerufenen Tampons Schmerzen, Infektionen oder Symptome feststellen, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf. Auch stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt wissen lassen, ob Sie das zurückgerufene Produkt verwendet haben, bevor Ihre Symptome begannen.