Die Polizei von Kingston beschlagnahmte eine große Menge Cannabis von einem Mann, nachdem sie gesagt hatte, dass er eine Glastür in einem Geschäft in der Innenstadt zerstört hatte.

Am 5. Januar gegen 11:30 Uhr sagt die Polizei, dass der Mann ein Café in der Innenstadt betrat, wo er versuchte, hinter die Theke zu gelangen und ihr Telefon zu benutzen.

Als ein Mitarbeiter erklärte, dass das Telefon nicht für den öffentlichen Gebrauch bestimmt sei, sagte die Polizei, dass der Mann auf den Boden spuckte, hinausging und als er ging, trat er gegen die Tür und zerbrach das Glas.

Die Polizei fand den Mann in der Regent Street, und als sie ihn durchsuchten, sagten sie, er habe einen Reißverschlussbeutel mit 60 Gramm Cannabis in der Hand, was doppelt so viel ist wie die gesetzliche Grenze.

Der 26-jährige Mann wurde verhaftet. Polizei behauptet, dass der gleiche Mann einen Stein durch ein Autofenster in der Stephen Street geworfen hat, früher am 5. Januar.

Der Kingston-Mann wurde wegen zwei Fällen von Unfug und Besitz von Cannabis über 30 Gramm angeklagt.