Kate Middleton hatte zwei Geburtstagsfeiern.

Die Herzogin von Cambridge wurde am Mittwoch 37 Jahre alt. Viele waren jedoch traurig, da sie einen Teil ihres besonderen Tages ohne Prince William, Prince George und Prinzessin Charlotte feiern musste.

Der Herzog von Cambridge hatte eine offizielle Verlobung. Auf der anderen Seite waren ihre beiden ältesten Kinder wieder in der Schule. Laut Cosmopolitan hat Prinz William jedoch den Geburtstag von Middleton nicht ganz verpasst.

Middleton hatte offenbar zwei getrennte Geburtstagsfeiern. Die erste fand am Sonntag in der Anmer Hall statt, ihrem Zuhause in Norfolk. Das Paar lud einige Familienmitglieder und Freunde ein.

Am selben Tag wurden der Herzog und die Herzogin von Cambridge bei einem Gottesdienst mit Königin Elisabeth II. gesehen. Prinz Harry und Meghan Markle wurden auffallend vermisst.

Am Mittwoch, dem eigentlichen Geburtstag von Middleton, hatten sie zu Hause eine weitere Feier. “Als[Kate] vom Schulbetrieb zurückkam, war es auch ihr Mann”, sagte der königliche Reporter Omid Scobie.

Die Cambridges sollen Middletons 37. zusammen mit Tee und in der “süßesten und britischsten Sache aller Zeiten” gefeiert haben.

Letztes Jahr hatte Middleton auch eine kleine Geburtstagsfeier. Sie feierte es privat zu Hause mit ihrer Familie. Die Mitglieder der königlichen Familie nehmen sich an ihrem besonderen Tag in der Regel frei von ihren königlichen Pflichten und verbringen sie zu Hause bei den ihnen lieben Menschen.

Außerdem erhielt Middleton im Vorjahr ein besonderes Geschenk von ihrer Schwägerin Meghan Markle. Der ehemalige “Anzüge”-Stern schenkte der königlichen Dreiermutter ein schickes, ledergebundenes “verträumtes Tagebuch”.

Es bleibt unbekannt, ob Middleton ein weiteres Geburtstagsgeschenk der Herzogin von Sussex erhalten hat. Es gab Gerüchte, dass die beiden sich streiten. Ihr schrecklicher Streit begann angeblich im Weihnachtsfest 2017, als der Herzog und die Herzogin von Cambridge den Herzog und die Herzogin von Sussex in ihr Haus in Norfolk einluden.

Middleton sagte Berichten zufolge etwas zu Markle, das nicht gut zu ihm passte. Markle beschwerte sich offenbar bei Prinz Harry, dass man sie verleumdete, und Prinz Harry stand auf ihrer Seite. In der Zwischenzeit verteidigte Prinz William Middleton, der damals mit Prinz Louis schwanger war.

Letztes Weihnachten trafen sich die Fab Four wieder, und Markle und Middleton erschienen freundlich. Sie wurden beim Lachen und Plaudern gesehen. Die Körpersprachenexpertin Judi James hatte jedoch das Gefühl, dass sie nur eine einheitliche Front für die Kamera aufstellen.