Israel setzt den Transfer von Qatar-Geldern nach dem Raketenbrand aus Gaza aus.

Die israelische Regierung hat am Montag den Transfer von katarischen Geldern, die für die Bezahlung der Gehälter der Mitarbeiter im blockierten Gazastreifen bereitgestellt wurden, ausgesetzt, so das israelische Fernsehen.

Die Entscheidung wurde vom israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu getroffen, die dritte Phase der Mittel einzufrieren, berichtete Channel 20.

Der Sender sagte, dass der Zug kam, nachdem eine Rakete aus Gaza abgefeuert wurde, aber vom Iron Dome Luftabwehrsystem im Süden Israels abgefangen wurde.

Die israelische Regierung muss die Aussetzung noch bestätigen.

Früh am Montag führten israelische Kampfflugzeuge nach dem Raketenbrand einen Luftangriff auf Hamas-Ziele im nördlichen Gazastreifen durch.