BEIJING – Huawei Technologies Ltd. hat am Montag einen neuen Prozessorchip für Rechenzentren und Cloud Computing vorgestellt, der trotz westlicher Warnungen in neue und wachsende Märkte expandiert. Das Unternehmen könnte ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Huawei und andere chinesische Technologieunternehmen, die auf westliche Technologie setzen, verstärken ihre eigenen Anstrengungen.

Das im südchinesischen Shenzhen beheimatete Unternehmen hat trotz der Verhaftung seines Finanzchefs Meng Wanzhou, der Tochter des Huawei-Gründers Ren Zhengfei, in Kanada aus kommerziellen Gründen US-amerikanische Anklagen wegen möglicher Verstöße gegen Handelssanktionen gegen den Iran unternommen .

MEHR LESEN: Chinas Technologieindustrie bleibt auf der CES 2019 angesichts der Spannungen im Handel zurückhaltender

Laut Huawei ist der Kunpeng 920-Chip für Server konzipiert, die eine Flut von Daten von Smartphones, Video- und anderen Netzwerkdiensten verarbeiten – ein schnell wachsender Sektor mit der Entwicklung künstlicher Intelligenz und dem "Internet der Dinge" eine geplante Produktpalette zur Unterstützung von "intelligentem Computing".

Huawei, 1987 von einem ehemaligen Militäringenieur gegründet, ist Chinas erster globaler Tech-Konkurrent und nationaler Meister an der Spitze einer Industrie, die die regierende Kommunistische Partei unbedingt fördern will. Das Unternehmen gibt an, dass es im Besitz der Angestellten ist und weist Vorwürfe von Washington und einigen anderen Regierungen zurück, dass es von der Regierungspartei kontrolliert wird und Spionage erleichtern kann.

Chinesische und US-amerikanische Gesandte trafen sich am Montag zu Gesprächen über einen Zollkrieg, der durch amerikanische Beschwerden über Pekings Technologiepolitik ausgelöst wurde.

Die Trump-Administration, Europa und andere Handelspartner beschweren sich über Initiativen wie „Made in China 2025“, die eine staatlich geführte Schaffung chinesischer Weltmeister in der Robotik und in anderen Bereichen fordert, und verstößt gegen die Marktöffnungsverpflichtungen von Peking. Amerikanische Beamte befürchten, sie könnten die industrielle Führung der USA untergraben.

UHR: Trump erwägt die Anordnung einer Exekutive, die Unternehmen die Nutzung von Huawei, ZTE verbieten würde

Das Unternehmen gibt bekannt, dass der weltweite Umsatz des Jahres 2018 voraussichtlich 100 Milliarden US-Dollar übersteigen wird, obwohl die USA, Australien, Japan und einige andere Regierungen die Nutzung seiner Technologie eingeschränkt haben.

Huawei hat seinen Hauptsitz in der südlichen Stadt Shenzhen und expandiert stetig in neue Industriesegmente. Die im Jahr 2010 eingeführte Smartphone-Marke hat Apple im dritten Quartal 2017 zur weltweiten Nummer 2 unter Samsung gemacht, so IDC. Das Unternehmen hat die Kirin-Chiplinie für seine Telefone und Ascend-Chips für künstliche Intelligenz entwickelt.

Der Kunpeng 920-Chip basiert auf dem ARM-System, das zunehmend in Smartphones und im verteilten Computing eingesetzt wird. Es steht in einigen Bereichen im Wettbewerb mit dem x86-Standard, der von den traditionellen Branchenführern Intel Corp. und Advanced Micro Devices Inc. verwendet wird.

WEITERLESEN: 13 Kanadier wurden seit Dezember in China inhaftiert, als der Exekutive von Huawei in Kanada festgenommen wurde

Ebenfalls am Montag stellte Huawei drei Server vor, die auf dem neuen Chip basieren und für den weltweiten Verkauf bestimmt sind.

"Wo der Kunpeng 920 den größten Wert hat, sind Datenzentren, Server und Big Data", sagte William Xu, Chief Strategy Marketing Officer von Huawei und Mitglied des Unternehmensvorstandes, auf einer Pressekonferenz in Shenzhen.

Huawei hat im Jahr 2017 mit 13 Milliarden US-Dollar das größte Forschungs- und Entwicklungsbudget für Unternehmen in China.

Diese Investitionen haben dazu beigetragen, dass Huawei weniger auf westliche Technologie angewiesen ist. Auf seinen Servern, Smartphones und anderen Produkten werden jedoch US-amerikanische, europäische, japanische und andere Chipsätze sowie andere Technologien in Milliardenhöhe eingesetzt.

UHR: Trudeau sagt, die Entscheidung, ob die Huawei-Technologie vom 5G-Netzwerk verboten werden soll, sollte nicht politisch sein

Führungskräfte bei der Veranstaltung am Montag vermieden es, direkt zu antworten, als sie gefragt wurden, ob amerikanische Sicherheitswarnungen den Verkauf beeinträchtigen könnten oder aus Besorgnis hervorgegangen seien. Die technologische Rivalität zwischen USA und China könnte die Welt in verschiedene Bereiche mit ihren eigenen inkompatiblen Standards aufteilen.

Xu antwortete auf eine Frage nach einer möglichen Fragmentierung der Branche, indem er sagte, die Aussichten für den Servermarkt seien "sehr hell". Der General Manager des Huawei-Servergeschäfts, Redfox Qiu, fügte später hinzu: "In jedem Land oder jeder Region, in der wir tätig sind, führen wir unser Unternehmen Unternehmen unter strikter Einhaltung der örtlichen Gesetze und Vorschriften. “

Der weltweite Versand von Huawei-Servern stieg im vergangenen Jahr auf 980.000, ein Anstieg um das Zwölffache gegenüber 2012, laut Qiu.

Xu versuchte, Vorschläge zu unterdrücken, die den Kunpeng 920 direkt mit Intel, einem großen Zulieferer von Huawei, konkurrieren könnten.

"Intel bleibt unser wichtigster strategischer Partner", sagte Xu. Der Kunpeng 920 ist "definitiv kein Ersatz für Intel-Prozessoren."