Sie hat den Sex des Babys, den sie in ein paar Monaten mit Prinz Harry erwartet, nicht bestätigt. Die Geschichte einer alten Frau über Babyunebenheiten kann jedoch als Hinweis dienen, wenn es darum geht, ob Meghan Markle einen Sohn oder eine Tochter haben wird oder nicht.

Mit Body + Soul sprach Amanda Bude, die Hebamme von Groovy Babies, dass ein altes Ehepaar die Meinung vertritt, dass eine Frau einen Sohn oder eine Tochter bekommt oder nicht. Diese Erzählung besagt, dass jemand, der „breit und niedrig“ trägt und rund um den Bauch an Gewicht zunimmt, ein Mädchen hat, während jemand, der hoch und spitz ist, einen Jungen begrüßt.

Aufgrund dessen, wie sie es bei sich trägt, wird es wahrscheinlich, dass Meghan Markle einen Sohn mit Prinz Harry begrüßen wird.

Bude wies jedoch auch darauf hin, dass die Geschichte nicht als wissenschaftliche Tatsache erwiesen ist, was bedeutet, dass die Welt einfach warten muss, um herauszufinden, ob das königliche Paar einen Sohn oder eine Tochter haben wird.

"Aber ich glaube nicht, dass jemals Nachforschungen angestellt wurden, um dies zu würdigen", sagte sie. Dann fügte sie hinzu, dass die Vorhersagen, die auf einer Beule allein beruhen, das Geschlecht des Babys nicht bestimmen können, "weil [jeder] Körper ist." einzigartig wie ein Fingerabdruck “, was sich darauf auswirkt, wie eine Frau trägt.