Ein Konvoi von fast 90 Lastwagen rollte am Montag durch die südostenglische Landschaft zum britischen Haupthafen nach Kontinentaleuropa in einem Regierungs-Testlauf für einen potenziell chaotischen Brexit, der von Gegnern der Spaltung als Farce verspottet wurde.

Premierministerin Theresa May versucht, ihren Brexit-Deal durch das Parlament zu zwingen, aber es wird erwartet, dass der Gesetzgeber ihn ablehnt. Wenn ja, befürchten Wirtschaftsführer und Investoren, dass die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt am 29. März um 2300 GMT aus der Europäischen Union austritt, ohne sich über ihre zukünftigen Beziehungen zu einigen.

Da das Parlament festgefahren ist, bleibt das endgültige Ziel des Brexit-Projekts unklar. Mögliche Ergebnisse reichen von einem weiteren Referendum über die Mitgliedschaft in der Europäischen Union bis hin zu einem ungeordneten Abgang ohne Abkommen.

Die Mai-Regierung hat wiederholt davor gewarnt, dass ein No Deal zu schwerwiegenden wirtschaftlichen Störungen führen wird, und die Übung vom Montag war Teil der Vorbereitungen, um sicherzustellen, dass wichtige Güter weiterhin durch Dover, Europas verkehrsreichsten Fährhafen, fließen können.

Das Verkehrsministerium sagte, dass es den Flugplatz Manston als Halteeinrichtung für Lastwagen und Verkehrsstaus auf den Kent-Straßen im Falle von Störungen an der Grenze testet.

Von Manston aus fuhren 87 Lastwagen die 32 Kilometer nach Dover und wieder zurück. Dann fuhren sie wieder nach Dover. Die Vermietung der Lastwagen kostete 48.950 Pfund (62.484 $), sagte das Verkehrsministerium.

Das Kriegsspiel” wurde vom Gesetzgeber als Zeit- und Geldverschwendung kritisiert und auf Twitter als “ein gefälschter Stau” verspottet, um der EU zu zeigen, dass wir zu keinem Geschäft bereit sind”.

Die britische Road Haulage Association (RHA) sagte, der Versuch sei zu wenig, zu spät und müsse wiederholt werden, um das Management von Tausenden von Lastkraftwagen richtig zu testen.

“Weniger als hundert Lastwagen sind ein Tropfen auf den heißen Stein, verglichen mit den mehr als 10.000, die jeden Tag zu den Kanalhäfen fahren”, sagte Charlie Elphicke, ein konservativer Gesetzgeber für Dover.

“Lastwagen durch Kent auf einer wilden Gänsehaut zum Flughafen Manston und dann zum Hafen von Dover zu schicken, mit kleinen, kurvenreichen, oft einspurigen Straßen durch die Dörfer von Kent, ist nicht der richtige Plan.”

Seit der Römerzeit ist Dover das wichtigste Tor Großbritanniens zu Europa, und der Hafen wickelt heute 17 Prozent des britischen Warenhandels ab. Bis zu 10.000 Lastwagen pro Tag durchfahren alles von verderblichen Lebensmitteln bis hin zu Medikamenten.

Layla Moran, eine liberaldemokratische Gesetzgeberin, die ein weiteres Referendum über die EU-Mitgliedschaft anstrebt, sagte, dass die LKW-Reise die EU nicht davon überzeugen würde, dass Großbritannien zu keinem Deal bereit sei.

“Das ist eine vom Steuerzahler finanzierte Farce”, sagte Moran.

Brexit-Anhänger sagen, dass, obwohl es kurzfristig zu einigen Störungen kommen kann, das Vereinigte Königreich langfristig außerhalb der EU gedeihen wird, was sie als ein zum Scheitern verurteiltes und übermäßig bürokratisches Projekt, das von Deutschland dominiert wird, darstellen.

Aber Pro-Europäer befürchten, dass der Austritt Großbritanniens die Wirtschaft einschränken und den Westen untergraben wird, während er sich mit Donald Trumps unberechenbarer US-Präsidentschaft und wachsender Durchsetzungskraft aus Russland und China auseinandersetzt.

“Der heutige Prozess kann die Realität von 4.000 Lastwagen, die auf dem Flughafen Manston festgehalten werden, im Falle eines Brexit ohne Handel”, sagte Richard Burnett, Chief Executive der RHA, in einer Erklärung.

“Es ist zu wenig zu spät – dieser Prozess hätte schon vor neun Monaten beginnen sollen. In diesem späten Stadium sieht es aus wie eine Schaufensterdekoration.”

“EXISTENZIELLE BEDROHUNG”.

Angesichts der Niederlage im Parlament im vergangenen Monat vertagte May eine Abstimmung über das Rücktrittsabkommen, das sie mit der EU ausgehandelt und zugesagt hatte, weitere politische und rechtliche Zusicherungen aus dem Block zu erhalten. Die EU hat signalisiert, dass sie versuchen könnte, die Ängste der Mai-Kritiker zu zerstreuen, wird aber das Abkommen nicht neu verhandeln.

May sagte am Sonntag, dass Großbritannien auf unbekanntem Terrain liegen würde, wenn ihr Brexit-Deal vom Parlament abgelehnt würde. Eine Abstimmung ist um den 15. Januar fällig.

“Es ist immer noch schwer, einen Vorteil für Brexit zu erkennen”, sagte Mike Hawes, Geschäftsführer der Society of Motor Manufacturers and Traders (SMMT), die sagte, dass die Neuwagenverkäufe im Jahr 2018 mit der höchsten Rate seit der globalen Finanzkrise vor einem Jahrzehnt fielen.

“Jeder erkennt an, dass Brexit eine existenzielle Bedrohung für die britische Automobilindustrie darstellt, und wir hoffen, dass sich eine praktische Lösung durchsetzen wird”, sagte er und forderte den Gesetzgeber auf, die Vereinbarung vom Mai zu unterstützen, um eine Übergangsfrist zu gewährleisten.

Es wird erwartet, dass die wichtigste oppositionelle Labour Party Großbritanniens am Dienstag einen Vorschlag unterstützt, der bedeuten könnte, dass die Regierung die Zustimmung des Parlaments für ein Brexit ohne Handel benötigt.

Die Europäische Kommission wiederholte am Montag, dass die Staats- und Regierungschefs der EU die mit Mai vereinbarte Brexit-Vereinbarung nicht neu verhandeln würden, da sie sagte, sie suche weitere Zusicherungen von Brüssel zu der Vereinbarung.

“Der Deal, der auf dem Tisch liegt, ist der beste und einzig mögliche Deal”, sagte der Chefsprecher Margaritis Schinas den Reportern, als er am Freitag zwischen Mai und Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nach einem Telefonat gefragt wurde.

“Dieser Deal wird nicht neu verhandelt.”