Sicherheitskräfte führen "Präventivoperation" in der schiitischen Mehrheit der Provinz Qatif durch

"Gesuchte Personen" getötet, in Saudi-Arabien verhaftet

RIYADH

Saudi-Arabien sagte am Dienstag, mehrere sahen Personen seien bei einer Schießerei mit Sicherheitskräften in der östlichen Provinz Qatif in Saudi-Arabien getötet worden.

"Die Sicherheitskräfte führten in Qatif eine präventive Operation durch, bei der mehrere gewollte Personen getötet und mehrere andere verhaftet wurden", berichtete der saudi-arabische Satelliten-Fernsehsender Al-Arabiya.

Unter Berufung auf "gut informierte Quellen" fügte der Sender hinzu, die getöteten und festgenommenen Personen hätten "die Sicherheit des Königreichs gefährdet".

Al-Arabiya lieferte keine weiteren Angaben, während die saudischen Behörden den Vorfall noch nicht offiziell kommentieren mussten.

Die schiitische Mehrheit der saudi-arabischen Provinz Qatif wurde in den letzten Jahren durch eine Reihe von Demonstrationen zur Reformen erschüttert.