Das Gerichtsverfahren gegen zwei Männer, die wegen der Ermordung von Tina Fontaines Cousin angeklagt wurden, begann am Montag in Winnipeg.

Die 29-jährige Jeanenne Chantel Fontaine wurde im März 2017 erschossen, bevor ihr Zuhause in Brand gesetzt wurde.

Christopher Brass und Jason Meilleur werden wegen Totschlags angeklagt.

Zum Zeitpunkt ihres Todes sagte die Polizei, Fontaine sei zur falschen Zeit am falschen Ort.

WEITERLESEN: Die Polizei von Winnipeg bestätigt, dass auch das Opfer eines tödlichen Feuers erschossen wurde

Die Polizei sagte, dass sie der Meinung sind, dass die Verdächtigen zu Hause nach einem Methamphetamin-Deal gesucht haben, und Fontaine war kein beabsichtigtes Ziel.

Die Leiche von Fontains 15-jähriger Cousine wurde im August 2014 im Roten Fluss entdeckt und Raymond Cormier wurde letztes Jahr von ihrem Tod freigesprochen.

Der Tod von Tina Fontaine fordert eine nationale Untersuchung der vermissten und ermordeten indigenen Frauen.

UHR: Die Studenten von Winnipeg entwerfen eine Hommage an Tina Fontaine