Floridas Gouverneur Ron DeSantis suspendierte am Freitag den lokalen Sheriff, der für die Polizeireaktion auf die Massenerschießung im letzten Jahr kritisiert wurde, bei der 17 Menschen an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland starben.

DeSantis sagte, dass Broward County Sheriff Scott Israel Führungsversagen bei der Schießerei zeigte, die 14 Studenten und drei Erwachsene durch die Hände eines einsamen Bewaffneten am 14. Februar 2018 tot zurückließen.

“Das Massaker wäre nie passiert, wenn Broward eine bessere Führung in der Abteilung des Sheriffs hätte”, sagte DeSantis während einer Pressekonferenz vor dem Hauptsitz des Broward Sheriff’s Office in Fort Lauderdale.

Israel, ein Demokrat, der seit 2013 als gewählter Sheriff der Agentur mit 5.800 Mitarbeitern fungiert, beschuldigte den neu gewählten republikanischen Gouverneur eines Machtgreifers. Er sagte, dass er nur verschoben wurde, weil seine unverblümte Gewehrsteuerung Haltung die nationale Gewehr-Verbindung verärgerte.

Er schwor, seine Akte vor Gericht und vor dem Staatssenat zu verteidigen, der seinen Fall verhandeln kann.

“Es gab kein Fehlverhalten von meiner Seite”, sagte Israel zu Reportern, nachdem er aus dem Amt entfernt wurde. “Es ging um Politik, nicht um Parkland.”

DeSantis, der Anfang dieser Woche ins Amt geschworen wurde, kritisierte den Sheriff während seiner Kampagne und hatte signalisiert, dass er Israel wahrscheinlich aus dem Amt entfernen würde.

Er wurde am Freitag von einigen Eltern getöteter Schüler an der High School begleitet, die seinen Schritt unterstützten.

“Meine Tochter hätte leben können, wenn ihr jemand nur noch eine Sekunde gegeben hätte”, sagte Fred Guttenberg, dessen 14-jährige Tochter Jaime zu den Opfern von Massenschüssen gehörte.

Eine staatlich ernannte Kommission hat mehrere Mängel in der Reaktion der israelischen Agentur auf den Schuss festgestellt.

Einige Polizeichefabgeordnete von Broward County hielten sich zu lange zurück, da Schüsse auf die Schule im Massaker abgefeuert wurden, anstatt auf das Schießfeuer zuzugehen, so ein 439-seitiger Bericht, der letzte Woche von der Kommission veröffentlicht wurde.

Broward County Sheriff’s Office Training über aktive Schützen war unzureichend, so der Bericht, der empfahl, Lehrer zu bewaffnen und mehr für Schulsicherheit und psychische Gesundheit auszugeben, um ähnliche Massenschüsse zu verhindern.