FLAT Earthers haben versucht, den Super Wolf Blood Moon der letzten Woche zu erklären, mit einem vorhersehbar schwachen Ergebnis.

Die Verschwörungstheoretiker üben ihr Recht aus, alle wissenschaftlichen Theorien zu leugnen – einschließlich des allgemein akzeptierten Glaubens, dass die Erde etwa rund ist.

Stattdessen glauben Flat Earthers, dass die Welt eine Scheibe ist, die im Raum schwebt, und die Schwerkraft ist ein erfundenes Konzept.

Sie zitieren oft “Beweise” wie Flugrouten, die die Antarktis umgehen – wo sie keine Notlandung machen können -, um ihre Überzeugungen von einer globalen Vertuschung zu untermauern.

Wie hat die Flat Earth Society also die Mondfinsternis angegangen, aus der die atemberaubenden Blutmondbilder der vergangenen Woche hervorgegangen sind?

“Was die Mondfinsternis betrifft, so gibt es keine Beweise dafür, dass der Schatten, der sich während einer Mondfinsternis auf dem Mond zeigt, überhaupt von der Erde kommt”.

Flache Erde

Ein Beitrag auf “Flat Earth Wiki” behauptete, dass die Finsternis eigentlich nicht durch den Schatten unseres Ellipsoidplaneten verursacht wurde, wie die NASA uns alle glauben machen wollte.

Tatsächlich behauptete sie, dass die Sonnenfinsternis durch ein mysteriöses “Schattenobjekt” verursacht wird, das zu nah an der Sonne kreist, um sichtbar zu sein.

Das Poster behauptet, dass eine runde Erde (RE) nicht den rötlichen Farbton in einer Sonnenfinsternis verursachen kann, die wir als Blutmond kennen.

“Die Tatsache, dass der Mond während einer Mondfinsternis völlig rot wird, deutet darauf hin, dass das Licht der Sonne durch den größten Teil des Körpers fließt, der den Weg des Lichts schneidet”, betont das Poster.

“Offensichtlich eine Unmöglichkeit in der RE-Erklärung.”

Sie fügte hinzu: “Was die Mondfinsternis betrifft, so gibt es keine Hinweise darauf, dass der Schatten, der sich während einer Mondfinsternis auf dem Mond zeigt, überhaupt von der Erde stammt.

“Dieser Schatten könnte von jedem Himmelskörper kommen, der das Licht zwischen Sonne und Mond schneidet.”

Aber Astronomen, die sich der Erforschung des Himmelszustandes widmen, werden den roten Schatten tatsächlich von der Erde verursacht.

Das von der Atmosphäre unseres Planeten gestreute Sonnenlicht wirft das blutrote Licht auf die Oberfläche des Mondes.

Die alten Griechen gehörten zu den ersten, die die Hypothese bildeten, dass die Erde rund sei, indem sie Mondfinsternisse studierten.

FLAT THEORY: Die Verschwörungstheoretiker haben sich eine bizarre Idee ausgedacht (Bild: GETTY).