OBEN: Golden Globe Fiji Water girl erstes größtes Mem von 2019

Als einige der größten Stars Hollywoods vor den 76. jährlichen Golden Globe Awards am Sonntag auf den roten Teppich liefen, stahl sich eine Kanadierin, die ein Tablett mit abgefülltem Fiji Water trug, nach einer Fotobombe mehrere Prominente ins Rampenlicht.

Als Hollywoods Feinste den roten Teppich in Los Angeles zu sehen begann, bemerkten Social-Media-Nutzer schnell einen ungewohnten Promi, der im Hintergrund trollte und schnell als "Fiji Water Girl" bekannt wurde.

MEHR LESEN: Vollständige Liste der Fernseh- und Filmpreise

"Das Wassermädchen von Fiji lebt buchstäblich ihr bestes Leben", schreibt ein Tweet.

„Diese Frau ist nicht für nichts nominiert, sie hält nur FIJI Water für die Promis auf dem roten Teppich und melkt sie für alles, was es wert ist und wir leben. SERVE IT, QUEEN “, liest ein anderer.

Bei einem scheinbar perfekt abgestimmten PR-Stunt erschien das Modell in Fotos mit mehreren Prominenten wie Jim Carrey und Idris Elba.

Der Wasserversorger ist das kanadische Modell Kelleth Cuthbert.

Das Model hat auf Instagram ein Foto von sich selbst auf dem roten Teppich gepostet, bevor die Party losging.

"Nicht die schlimmste Art, einen Sonntag zu verbringen … #goldenglobesfijigirl #fijiwatergirl", schrieb sie.

Cuthbert ist bei Wilhelmina International in Los Angeles unterschrieben und arbeitete laut ihrer Website offiziell mit mehreren kanadischen Modellagenturen zusammen, darunter in Toronto ansässige Plutino und Specs in Montreal.

LOOK: Die besten und schlechtesten roten Globus-Looks von Golden Globes

In einem Interview mit dem Mode-Blog TorontoVerve aus dem Jahr 2018 beschrieb das Modell mit mehr als 10 Jahren Erfahrung seine frühere Arbeit in sozialen Diensten, bevor es zu einem Vollzeitmodell wurde.

„Ich denke, das hat mich zu einem besseren Zuhörer gemacht. Ich fühle mich, als wäre ich schon immer eine Person gewesen, mit der sich die Leute wohl fühlen, wenn sie ihre Geschichten teilen, und am Set zu sein kann eine Art intimes Erlebnis sein “, sagte Cuthbert. „Sie reisen mit Teams von Menschen und verbringen viel Zeit mit ihnen. Es ist eine gute Qualität, mit jedem etwas zu tun zu haben. “

Cuthbert, verheiratet mit dem Fotografen Christopher von Steinbach, ist laut Verve vor vier Jahren von Toronto nach Los Angeles gegangen und hat seine internationale Arbeit fortgesetzt.

Global News hat sich sowohl an Wilhelmina International als auch an Cuthbert gewandt, um einen Kommentar zu ihrem neu entdeckten Golden Globe-Ruhm zu erhalten.