EVERTON-Flügel Nikola Vlasic hat die Taktik des ehemaligen Managers Sam Allardyce in den Wind geschlagen und zugegeben, dass die Toffees-Gruppe von ihren eigenen Fans verängstigt war.

Allardyce wurde von der Mehrheit der Anhänger des Clubs nicht gemocht und Vlasic war auch kein Fan.

Er konnte kaum einen Blick unter dem ehemaligen englischen Manager werfen, der im August 2017 von Ronald Koeman unterschrieben wurde.

Der 21-Jährige wurde im vergangenen Sommer an den russischen Club CSKA Moskau ausgeliehen und hat nun den Club, den er zurückgelassen hat, verlassen.

Vlasic sagte der kroatischen Zeitung Sportske Novosti: “Alles änderte sich, nachdem Koeman gegangen war.

“Der Fußball von Big Sam war schrecklich, wenn man ihn überhaupt Football nennen könnte.

“In einem solchen Fußball habe ich keinen Platz. Die Fußballmannschaft war von allem erschrocken, die meisten Fans.

“Marco Silva spielt in dieser Saison anders, viel besserer Fußball, hat aber keine Ergebnisse erzielt.

“Es ist wahr, dass Everton keinen erwarteten Durchbruch erzielt hat, aber zumindest schauen die Fans jetzt auf den normalen Fußball, in dem die Jungs durch ihre Aktionen versuchen, zu punkten und zu gewinnen.”

“Der Fußball von Big Sam war schrecklich, wenn man ihn überhaupt Football nennen könnte.”

Nikola Vlasic

Vlasic wurde von Hadjuk Split für £10 Millionen unterzeichnet, erwartet aber, von Everton verkauft zu werden.

“Everton hat für nur drei Spieler – Richarlison, (Yerry) Mina und (Lucas) Digne – etwa 90 Millionen Pfund bezahlt und sucht daher nach großen Namen und Spielern aus großen Clubs wie Barcelona”, fügte er hinzu.

“Trotz dieser immensen Investitionen liegt das Team derzeit auf dem 11. Platz, was bedeutet, dass es neue, große Anschaffungen geben wird.

“Wenn man in ein paar Tagen drei Spieler aus Barcelona herausbringt (Mina, Digne und Andre Gomes als Leihgabe), dann ist klar, dass man keine große Fürsorge für diejenigen hat, die aus der kleinen Liga kommen.

“Also erwarte ich, dass sie mich verkaufen, sobald sie ihr erstes Angebot erhalten.”

Everton sind am Sonntag wieder in der Premier League aktiv, als sie Bournemouth im Goodison Park (14.15 Uhr) ausrichten.