Fühlst du dich supercalifragilisticexpialidocious? Es sieht so aus, als ob Emily Blunt dank der Veröffentlichung von Mary Poppins nur eine Woche (endlich) entfernt ist. Aber ich bin sicher, dass sie sich extra fühlen würde… fragilistisch, wenn sie die Rolle eines gewissen britischen Spions bekommen hätte, von dem sie dachte, dass sie ihn bekommt, bevor sie den Anruf über Mary Poppins bekommt. Ja, das stimmt, Emily Blunt dachte, sie könnte James Bond porträtieren, bevor sie gebeten wurde, die magische Nanny über einen extrem wichtigen Anruf zu porträtieren.

Emily Blunt sprach an diesem Morgen mit Phillip Schofield und Rochelle Humes und beschrieb die Aufregung, die Nachricht über die Übernahme der Herrschaft einer so geliebten Figur zu erhalten. “Vergnügt denke ich, dass ich im Begriff war, einen Blackout Trunkenbold in Girl im Zug zu spielen, als ich wegen Mary Poppins angesprochen wurde”, sagte sie den Moderatoren. “Ich war in Los Angeles und Rob Marshall (Direktorin von Mary Poppins Returns) rief mich an und ich wusste, dass etwas ganz Großes in die Leitung kam, weil es eine so aufgeladene Voicemail war, dass er ging.

“Ich hätte nie gedacht, dass es Mary Poppins sein würde, aber natürlich war ich einfach total überglücklich und überwältigt”, fügte sie hinzu. Humes kommentierte dann, wie das wohl einer der besten Anrufe gewesen sei, die Blunt je erhalten habe, worauf sie antwortete: “Es ist so, entweder bittet er mich, James Bond oder Mary Poppins zu sein. Ich war nur wirklich schockiert.”

Ich würde mich wundern, wenn Blunt jemals die Rolle von Bond übernehmen würde, obwohl ein ausführender Produzent des Franchiseunternehmens bereits im Oktober die Idee einer weiblichen Spionin verneinte. “Bond ist männlich. Er ist ein männlicher Charakter. Er wurde als Mann geschrieben und ich denke, dass er wahrscheinlich als Mann bleiben wird”, sagte Barbara Broccoli, wie die Daily Mail berichtet. “Und das ist in Ordnung. Wir müssen keine männlichen Figuren in Frauen verwandeln. Lasst uns einfach mehr weibliche Charaktere erschaffen und die Geschichte auf diese weiblichen Charaktere abstimmen.”

Während ich dort mit ihrer Meinung übereinstimme, wird es mich nicht davon abhalten, davon zu träumen, dass Blunt oder Gillian Anderson den berüchtigten Geheimagenten porträtiert.

Wie auch immer, zurück zu den geliebten Poppins. Blunt teilte einige weitere Einblicke in den Prozess der Dreharbeiten zu Mary Poppins Returns, einschließlich der Schönheit der Arbeit mit praktischen Effekten und nicht mit computergenerierten – Poppins’ Regenschirm ist völlig animatronisch, und Blunt durfte ihn behalten (grr, eifersüchtig) – aber es war die Erfahrung des Schauspielers mit dem legendären Dick Van Dyke, die eine ihrer schönsten Erinnerungen am Set war. Ich warne dich jetzt, bereite diese Gefühle vor.

“Er war so magisch. Wir alle saßen nur um ihn herum und wollten nur, dass er uns vom ersten Film erzählt, und er tanzte immer und unterhielt die Crew”, sagte sie zu Schofield und Humes.

“Wir hatten nur einen Moment, in dem er dort saß und es gab eine Pause im Gespräch und er lehnte sich einfach rüber und nahm meine Hand, und er ging: Es ist ein fröhlicher Urlaub mit Maryyyyy”, und ich dachte mir: “Du wirst mich zum Weinen bringen! Es war so besonders.”

Ich werde mich auf jeden Fall emotional auf diesen Film vorbereiten müssen, das ist sicher.