Die Parker-Solarsonde der NASA hat uns seit ihrem Start im August bereits viele Neuigkeiten geliefert. Sie ist der Sonne näher gekommen als jedes andere Raumschiff vor ihr und hat dabei Geschwindigkeitsrekorde gebrochen, und das alles, bevor sie tatsächlich anfing, ihre wissenschaftlichen Ziele anzugehen. Jetzt, mit einem nahen Durchgang unseres Sterns unter dem Gürtel, sendet die Sonde endlich einige verlockende Daten an ihre Handler auf der Erde zurück, und die NASA ist super begeistert davon.

In einem neuen Beitrag versucht die NASA, die Stimmung auf dem Treffen der American Geophysical Union in dieser Woche festzuhalten, bei dem Wissenschaftler gespannt auf die noch nie da gewesenen Daten warteten, die die Sonde zurückschickt.

“Heliophysiker warten seit mehr als 60 Jahren darauf, dass eine solche Mission möglich ist”, sagte Nicola Fox, Direktorin der Heliophysics Division der NASA, in einer Erklärung. “Die Sonnenmysterien, die wir lösen wollen, warten in der Korona.”

Mehr über das Innenleben der Sonne zu erfahren, ist unerlässlich, wenn wir jemals in der Lage sein wollen, Weltraumwetterereignisse genauer vorherzusagen, die ernsthafte Auswirkungen auf die Erde haben könnten. Der Materialfluss von der Sonne nach außen kann von der Erde aus untersucht werden, aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Die Parker-Solarsonde, benannt nach dem langjährigen Physiker Eugene Parker, ist das erste menschliche Raumschiff, das versucht, unseren Stern aus der Nähe zu betrachten, und sie fängt gerade erst an.

Die Sonde wird viele Durchgänge der Sonne machen und jedes Mal näher und näher kommen. Aufgrund der Art des Fliegens in unmittelbarer Nähe eines Sterns muss das Ingenieurteam der Sonde jedoch während der längeren Kommunikationsausfallzeiten, die das Raumschiff erlebt, unglaublichen Geduld haben.

Die Sonde begann, einen Teil der Daten zu senden, die sie bereits am 7. Dezember gesammelt hatte, aber sie wird den Rest erst nach dem zweiten Durchgang der Sonne im April nächsten Jahres senden können. Wissenschaftler werden einige Zeit damit verbringen, die Daten zu studieren, bevor sie Ankündigungen machen.

Das Raumschiff hat eine erwartete Lebensdauer von fast sieben Jahren, also erwarten Sie, dass Sie noch viel mehr über alles erfahren, was es noch lange Zeit entdeckt.