AfD-Gesetzgeber Frank Magnitz erleidet schwere Kopfverletzungen, nachdem er von unbekannten Angreifern angegriffen wurde

Deutschland: Rechtsextremer Politiker bei Straßenangriff verletzt

BERLIN

Der rechtsextreme Parteiengesetzgeber Deutschlands erlitt schwere Kopfverletzungen, als er von unbekannten Angreifern angegriffen wurde.

Der Vorfall ereignete sich in der norddeutschen Stadt Bremen, wo der Frankfurter Gesetzgeber Frank für Alternative für Deutschland (AfD) Magnitz ist auf dem lokalen Zweig der Partei.

Die Bremer Polizei sagte, der Vorfall sei wahrscheinlich "politisch motiviert" Attacke, und bat um öffentliche Hilfe, um die Verdächtigen zu identifizieren.

Die brasilianische Außenstelle der AfD behauptete, die linksradikalen Gruppen stünden hinter dem Angriff und beschuldigten die Sozialdemokraten und die Grünen zum Unterstützung für diese Gruppen.