UHR: Ein Mann, der angeblich versucht hatte, die UFC-Kämpferin Polyana Viana in Rio de Janiero auszurauben, wurde angeschlagen und verletzt.

Ein mutmaßlicher Räuber in Brasilien wurde Berichten zufolge geschlagen und verletzt, nachdem er einen UFC-Kämpfer aller Menschen als Ziel für einen mutmaßlichen Raubüberfall ausgewählt hatte.

Die UFC-Strohgewichte Polyana Viana erzählte der Website für gemischte Kampfsportarten MMAjunkie, dass sie am Samstagabend im Westen von Rio de Janeiro auf einen Uber wartete, als ein Mann auf sie zukam und sie aufforderte, ihr Handy zu übergeben und behauptete, er hätte eine Waffe.

Der Fünf-Fuß-Sieben, 115-Pfund-Viana beschloss, den Kampf zu ihrem Hasser zu nehmen, ihn vor buchstäblicher Unterwerfung zu schlagen, bevor er die Polizei rief.

MEHR LESEN: Angeblicher Entführer jagt Frau in das Karate-Studio von North Carolina, geht in den Krankenwagen

„Ich warf zwei Schläge und einen Tritt. Er ist gefallen, dann habe ich ihn in einem nackten nackten Erstickung erwischt “, sagte Viana zu MMAjunkie.

"Dann setzte ich ihn an der gleichen Stelle, an der wir vorher waren, und sagte: Jetzt warten wir auf die Polizei."

Vianas Können mit dem nackten Choke ist für den angehenden Dieb vielleicht eine Überraschung, aber für begeisterte MMA-Zuschauer ist es kein Geheimnis, da sie mit dem Strangulationszug Anfang Februar bei ihrem UFC-Debüt einen beeindruckenden Sieg errungen hat.

Viana sagte, der Mann habe nicht versucht, der Niederlage entgegenzuwirken, und schien mit der Entscheidung, die Polizei anzurufen, einverstanden zu sein, "weil er Angst hatte, ich würde ihn mehr verprügeln." Sie sagte, es stellte sich heraus, dass die "Waffe" des Mannes darin war Tatsache aus Pappe.

Sie teilte auch Fotos der Nachwirkungen, von denen eines ihre rufende Polizei zeigt, während sie die Hand des blutigen Mannes hinter seinem Rücken hält, während er passiv sitzt.

UFC-Präsidentin Dana White hat eines der Fotos zusammen mit dem Hashtag #badf *** ingidea auf Instagram veröffentlicht.

Für ihren Teil sagte Viana MMAJunkie, dass sie, nachdem sie den Polizeibericht eingereicht hatte, einfach nach Hause gegangen war und zu Abend gegessen hatte.

Der 27-Jährige hat einen professionellen MMA-Rekord von 10 Siegen und zwei Niederlagen.

MEHR LESEN: Der ehemalige Profiboxer stellt sich der französischen Bereitschaftspolizei gegenüber und stellt sich selbst ein

Rio de Janeiro ist eine der am meisten kriminellen Städte der Welt. Tausende von Raubüberfällen werden wöchentlich gemeldet.

Die hohe Kriminalitätsrate in Rio de Janeiro und anderen brasilianischen Städten wurde als einer der Hauptgründe für den Aufstieg des in Rio geborenen rechtsextremen Politikers Jair Bolsonaro zur Präsidentschaft des Landes ausgemacht.

UHR: Eine Frau läuft in ein Karate-Studio, wo ein Mann, der sie verfolgt, auf einen Karate-Lehrer trifft

Folgen Sie @ Kalvapalle