Die BRITISCHE Tennislegende Andy Murray hat angekündigt, dass er plant, seine Karriere in diesem Jahr zu beenden.

Der 31-Jährige sagte, er wolle seine Karriere nach Wimbledon im Juli beenden, fügte aber hinzu, dass die Australian Open sein letztes Turnier sein könnten.

Sagte er: “Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Schmerz noch vier oder fünf Monate durchspielen kann.”

Der dreimalige Grand-Slam-Gewinner Murray war tränenreich, als er sagte, dass er sich zu Beginn der Australian Open “nicht gut fühlte”.

Der ehemalige Nummer eins der Welt wird am Montag sein Vorrundenspiel gegen den Spanier Roberto Bautista Agut bestreiten, sagte aber, es könnte sein letztes Spiel sein.

Auf einer Pressekonferenz in Melbourne sprach der in Schottland geborene Spieler, der kurz vor Tränen stand.

“Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Schmerz noch vier oder fünf Monate durchspielen kann.”

Andy Murray

Nachdem er gefragt wurde, wie seine Hüfte nach einem langen Verletzungskampf aussah, gelang es ihm, “nicht gut” zu sagen, bevor er von Emotionen überwältigt wurde und den Raum verlassen musste.

Einige Minuten später kam er zurück und sagte: “Offensichtlich habe ich lange Zeit gekämpft.

“Ich habe seit etwa 20 Monaten starke Schmerzen.”

fuhr er fort: “Ich habe so ziemlich alles getan, was ich konnte, um zu versuchen, meine Hüfte besser zu fühlen, und es hat nicht geholfen, Lasten zu transportieren.

“Ich bin an einem besseren Ort als vor sechs Monaten, aber immer noch unter großen Schmerzen. Es war hart.”

Apropos Montagsspiel, sagte Murray: “Ich werde spielen. Ich kann immer noch bis zu einem Level spielen.”

Aber er gab zu: “Der Schmerz ist wirklich zu viel und ich will nicht weiter so spielen.

“Während meines Trainingsblocks habe ich mit meinem Team gesprochen und ihnen gesagt, dass ich das nicht mehr tun kann.

“Ich brauchte einen Endpunkt, weil ich irgendwie ohne Ahnung spielte, wann der Schmerz aufhören würde.”

Murray sagte, er habe seinem Team gesagt, er hoffe, dass er “das bis Wimbledon überstehen könne”, aber er sagte, obwohl er dann aufhören wolle zu spielen, sei er sich nicht sicher, ob er so lange durchhalten könne.

Er hielt eine Weile mit dem Kopf auf dem Schreibtisch inne, bevor er gefragt wurde, ob dies sein letztes Turnier sein könnte.

“Ich habe die Möglichkeit, eine weitere Operation zu bekommen, die etwas schwerer ist als das, was ich vorher bei der Wiederherstellung meiner Hüfte hatte, was mir eine bessere Lebensqualität und Schmerzfreiheit ermöglicht.

“Das ist etwas, das ich im Moment ernsthaft in Betracht ziehe.”

Murray hatte sichtlich Schwierigkeiten bei der Niederlage im Trainingsspiel gegen den Top-Samen Novak Djokovic am Donnerstag mit 6:1 4:1.

Der zweimalige Wimbledon-Sieger belegt nach einer langen Pause nun den 230. Platz in der Welt.

Murray war der erste britische Meister der Herren seit Fred Perry 1936.

LEGENDE: Andy Murray hat gesagt, dass er plant, seine Karriere in diesem Jahr zu beenden (Bild: EPA).