Ein Filmemacher, der sich mit Marvel über die Regie von Black Widow getroffen hat, sagt, dass das Studio nicht erwartet hat, dass sie die Actionszenen des Films leitet.

Laut The Daily Pioneer sprach die argentinische Filmemacherin Lucrecia Martel, die für ihre gefeierten Art-House-Filme wie Zama, The Holy Girl und The Headless Woman bekannt ist, bereits im Oktober beim Mumbai Film Festival und führte ein Treffen mit Marvel durch, bei dem sie die Möglichkeit diskutierte, den kommenden Film mit Scarlett Johansson zu drehen.

“Was sie mir in der Sitzung sagten, war: “Wir brauchen eine Regisseurin, weil wir jemanden brauchen, der sich hauptsächlich mit der Entwicklung von Scarlett Johanssons Charakter beschäftigt”, sagte Martel. “Sie sagten mir auch: “Mach dir keine Sorgen um die Actionszenen, wir werden uns darum kümmern. Ich dachte: “Nun, ich würde gerne Scarlett Johansson treffen, aber ich würde auch gerne die Action-Sequenzen machen.””

Martel hatte einige andere Gedanken über den Prozess und Marvel Filme im Allgemeinen.

“Unternehmen interessieren sich für Filmemacherinnen, aber sie denken immer noch, dass Actionszenen für männliche Regisseure sind”, sagte Martel. “Das erste, was ich sie fragte, war vielleicht, ob sie die Spezialeffekte ändern könnten, weil es so viele Laserlichter gibt… Ich finde sie schrecklich. Auch der Soundtrack von Marvel-Filmen ist ziemlich horrend. Vielleicht sind wir uns da nicht einig, aber es ist wirklich schwer, einen Marvel-Film zu sehen. Es ist schmerzhaft für die Ohren, Marvel-Filme zu sehen.”

Eine weitere interessante Anmerkung ist, dass Martel zugegeben hat, dass sie etwas unterschrieben hat, aus dem hervorgeht, dass sie nicht über das Treffen mit Marvel sprechen darf – also ist ihr letzter Witz, obwohl lustig, wahrscheinlich ein strittiger Punkt: “Aber nur für den Fall, dass das alles auf YouTube sein sollte, würde ich gerne Black Widow machen”, sagte sie.

Der Job, Black Widow zu leiten, ging schließlich an Cate Shortland mit einer Gerüchteküche, die irgendwann im Jahr 2020 erscheinen soll. Wir haben Disney kontaktiert und werden aktualisieren, wenn das Studio einen Kommentar oder eine Antwort auf Martels Behauptungen hat.

[H/T World of Reel]

Für weitere Informationen stellen Sie sicher, dass Sie uns auf unserem neuen Instagram @io9dotcom folgen.