Der Prozess gegen Dennis Oland wegen Mordes an seinem Vater zweiten Grades wird heute in einem Gerichtssaal in New Brunswick fortgesetzt.

Dies ist ein Wiederaufnahmeverfahren von Oland, nachdem seine Verurteilung 2015 in der Berufung im Jahr 2016 aufgehoben und der neue Prozess angeordnet wurde.

WEITERLESEN: Richard Oland starb schnell nach Kopfschüben, sagt der Pathologe

Es ist seit November 2018 im Gange und kehrt heute nach einer dreiwöchigen Urlaubspause zurück.

Die Gerichtsverhandlung vor dem Richter in Saint John wird voraussichtlich vier Monate dauern.

UHR: Der Chef der NB-Polizeiwache hinterlässt Kontroversen über die Oland-Morduntersuchung

Kronanwälte rufen Zeugen an und es wird erwartet, dass in dieser Woche mehrere weitere Polizeibeamte von Saint John auf dem Stand stehen werden.

Olands Verteidigungsteam konzentriert sich auf die polizeilichen Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Mord an Richard Oland am 6. Juli 2011, was darauf hindeutet, dass die Polizei Fehler gemacht und zu schnell entschieden hatte, dass Dennis Oland der Hauptverdächtige war.